Avatar

Allgemeines zu Schauungen ... (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier @, Samstag, 21.05.2016, 13:49 (vor 1946 Tagen) @ Serenissimus (3944 Aufrufe)
bearbeitet von BBouvier, Samstag, 21.05.2016, 13:55

Hallo, Serenissimus! - Und danke, für Dein Vertrauen.

<"Mein Einstieg in die van Rensburg-Rensburg-Schauungen
waren zwei Youtube-Videos
...">

Was Videos zu unserem Thema betrifft, so ist mir da
auch nicht eines bekannt, das vertrauenswürdig wäre ...

<"Schön, dass wenigstens die Feldpostbriefe "eine Quelle ersten Ranges"
zu sein scheinen. Gibt es Ihrer Einschätzung nach
weitere vergleichbare Quellen entsprechender Güte ..
.">

Quellenaussagen sind im vorab schwer zu beurteilen.
1914 hat "Rill" sicherlich Niemand geglaubt.
Meiner Meinung nach haben wir hier im "Privatfundus" des Forums
sicherlich ganz hervorragende Aussagen ... nur:
Welche wohl?
Sehr hoch schätze ich die hier früher schreibende "Bandhu" ein!
Schier "unglaublich" (positiv) ist m.E. das hier von Attempo:
=>
https://schauungen.de/forum/index.php?id=28674
Auch Bariona ist m.E. ganz excellent!

<"..oder läuft es doch darauf hinaus, dass man letzten Endes
nur auf Übereinstimmungen möglichst vieler Quellen vertrauen kann?
">

Jein ... Übereinstimmung kann durchaus auch ein Indikator
für Plagiat sein ... bei identischen Formulierungen
und gleicher Reihenfolge der Detailschilderungen liegt die Vermutung
nahe, es handele sich dabei um eine Fälschung.
Siehe die Masse "Irlmaier".
Insbesondere dann, falls auch Irrtümer der Quelle
repetiert werden.

"<Zum Beispiel gibt Herr Berndt Hepidanus von St. Gallen eine "I" ,...">

Ja.
Leider.
Kritische Quellenanalyse ist nicht grade dessen Stärke.

"<Gibt es eine allgemeinere Einführung in Buchform,
bei der man dem Autor größt mögliche Distanz bzw. Neutralität unterstellen kann,
vielleicht sogar eine wissenschaftliche Beschäftigung ..
.">

Meines Wissens nicht.
Dazu tritt, daß man mit völlig steriler Beschäftigung
- z.B. einer "Rechnerauswertung" -
so einem hochkomplexen Sachverhalt gar nicht gerecht werden kann.

"<Ist jemals untersucht worden, ob die Seher
auch ihr eigenes Leben nach ihren Schauungen ausgerichtet haben
>?"

Ein mir bekanntes Ehepaar ist vor einer Weile
aus der Norddeutschen Tiefebene in den Schwarzwald gezogen,
nachdem einer der Beiden immer wieder von einer
alles verschlingenden "Flut" geträumt hatte.

Beste Grüße!
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


Gesamter Strang: