Ja, wer sich den Schauungen unterwirft ist ein Unterworfener. (Schauungen & Prophezeiungen)

Hinterbänkler @, hinterm Wald im Emmental, Samstag, 21.05.2016, 22:38 (vor 1946 Tagen) @ Baldur (4095 Aufrufe)

Hallo Baldur,

erstmal danke.

Diese Deine Zusammenfassung der Situation ist auch meine Analyse seit zwei, drei Jahren.
Auch in unserer Familie (Mutter) gab es im 2. WK nachweisbare Präkognition.
Meine Mutter hat das später als fromme Christin nicht ausgebaut, sie hatte Angst unter dämonischen Einfluss zu kommen.

Aber die Quellenlage bleibt schlecht.
Ich bin mittlerweile überzeugt, dass es kaum was bringt, die Schauungen zu befragen, um persönliche Entscheidungen voranzutreiben.
Selbst sichere Gebiete müssen überhaupt nicht sicher sein und umgekehrt.
Wer sich den Schauungen unterwirft ist ein Unterworfener.
Man kann sehr schön in den beiden anderen Parallelforen sehen, wie sich die Foristis praktisch durch Angst bis zum Verfolgungswahn und Überfremdung bestimmt sind.
Teilweise sind sie regelrecht gelähmt und reproduzieren nur noch die angstauslösenden Versatzstücke, seien es Schauungen oder Migranten.

Was für mich letztlich von den Schauungen übrig bleibt, ist eine Art 'Zukunftsstimmung', die ich verinnerlicht habe.
Und die Zeichen der aktuellen Zeit bestätigen diese Endzeitstimmung natürlich immer mehr.
Insofern kann ich heute mit eFischs oder zum Teil auch Rassadins Energieschauen fast mehr anfangen als mit verwesenden und komplett sezierten Schauungsbruchstücken.
Mich damit en detail zu beschäftigen fehlt mir die wissenschaftliche Ader.

Für mich kommt es immer mehr darauf an, wie ich selbst die Gegenwart und Zukunft proaktiv gestalte und weniger, was genau auf uns zukommt, um darauf zu reagieren.
Je mehr ich aus dem Reaktionsmodus mit entsprechender/n Angst, Sorgen, Depressionen, Verfolgungswahn herauskomme in einen gestaltenden Modus, je weniger psych. Stress habe ich.
Ich habe aus den aktuellen Erfahrungen heraus sogar verstärkt die Hoffnung, dass dies auch in einer kommenden wirtschaftlichen Extremsituation von größerem Vorteil sein wird, als Metall, METALL oder Metall zu besitzen.

So habe ich jetzt auch extrem viel zu tun, allerdings nicht in Sachen Vorbereitung, sondern in Bezug auf meine innere Einstellung zu den Dingen.
Mit meiner neuen Ausrichtung tut sich auf meinem Feld gerade sehr viel extrem Spannendes und insofern werde ich mich bald aus allen Foren zurückziehen.

Mir scheint es ist eigentlich alles gesagt, nur bekanntlich halt noch nicht von allen.

Danke und Gruss
Hinterbänkler

----------- Bonusmaterial ------------

*
Mein Herz ist nun so rein,
dass es gleichviel zählt, ob es stirbt
oder singt.

Es kann das Buch des Lebens füllen
oder das Buch des Todes.
Beide sind unbeschrieben für mein Herz,
das denkt und träumt.

Gleichviel Ewigkeit wird es in beiden finden.

Herz, es zählt gleichviel: stirb oder singe.

Juan Ramón Jiménez


Gesamter Strang: