Avatar

Irgendwas scheint dran zu sein (Schauungen & Prophezeiungen)

schwelmi @, Freitag, 08.05.2015, 05:03 (vor 2453 Tagen) @ throne (5371 Aufrufe)

Hallo,

ohne mir das erklären zu können fällt mir doch auf, dass diese Hinweise auf die Notwendigkeit des Betens in mehreren Schauungen zu diesem Thema vorkommen.

Als Beispiel sei Birger Claesson genannt:
... Danach wurde es kohlschwarz, und es wurde über dem ganzen Land völlig schwarz, und gleich hörte ich die Stimme rufen: 'Dunkelheit fällt über die ganze Welt.'
Dann bekam ich von der Bevölkerung ein großes Jammergeschrei zu hören. Ich sah einen Licht­streifen oberhalb der Dunkelheit, und wie aus dem Dunkel eine große Anzahl weißgekleideter Gestalten zum Lichtstreifen hochgerissen wurden. Von dort hörte ich ein wunderbares Lied vom Lamm, das uns mit seinem Blut für Gott losgekauft hat.
...
... Dieses Volk ist ein Volk voller Barmherzigkeit gewesen. Es hat den Menschen fremder Völker in ihrer Not geholfen, und deshalb habe ich auf dieses Volk geachtet. Ich habe diesem Volk meine Gnade und den Geist der Erweckung verschwenderisch zukommen lassen. Ich habe diesem Volk mehr Chancen gegeben als den anderen, denn ich liebe es. Und denen, die sich der Armen an­nehmen, habe ich helfen wollen und will es auch weiterhin. Ich werde viele, viele tausende Men­schen in diesem Land erretten, weil sie andere zu retten versucht haben. Aber wie soll ich sie erretten können? Ich kann sie nicht beten lehren, ich kann sie nicht demütig machen außer durch Not. Und jetzt kommt die Not über dieses Volk, und es sind viele, die durch diese Not für die Ewigkeit gerettet werden. Fürchte dich nicht. Hab keine Angst. In all dem ist meine Liebe.
Ich sah diese weißgekleideten Menschen, wie sie in Massen aus der Finsternis zum Lichtstreifen hochgerissen wurden, und gleichzeitig hörte ich den Gesang: ...

Auch Bekh sagt in Am Vorabend der Finsternis etwas ähnliches aus:
Kinder, ihr müßt auf den Berg fliehen (auf die Almhütten). Dort müßt ihr euch vorher etwas zum Essen verstecken und etwas zum Schlafen herrichten. Auf den Berg gehen diese plündernden Horden nicht hinauf! Springt (lauft) ja nicht ins Dorf. Es geht auch hauptsächlich um den Glauben. Es gibt nur mehr zwei Parteien: Für den Herrgott und gegen den Herrgott! Die Verfolger der Kirche haben eine Zeitlang eine große Macht. Aber diese kurze Zeit dürft ihr im Glauben nicht umfallen. Bleibt mir um Gottes willen katholisch! Ihr müßt stark bleiben, auch wenn es euch das Leben kostet, denn die Gottlosen werden zum Schluß vom Herrgott furchtbar gestraft (Anmerkung: Vielleicht Luftverpestung und dreitägige Finsternis?).

Es sind natürlich noch weitere Schauungen in der Quellensammlung zu finden. Ich wollte das nur nicht zu sehr in die Länge ziehen.

Schönen Gruß,
Schwelmi


Gesamter Strang: