"ostdeutsche" Truppen auf Seiten der Russen? (Schauungen & Prophezeiungen)

luxaeterna @, Dienstag, 26.05.2015, 23:04 (vor 2434 Tagen) @ Asgard (4932 Aufrufe)

Hallo,

Hallo BB,

sollte er den Transporter mit dem deutschen Fahrzeug identifizieren, dann könnte es sich auch um ostdeutsche Truppen handeln (nach erneuter Abspaltung der ehem. DDR übergelaufen oder zwangsrekrutiert).

Siehe die Aussage des Waldviertlers (die Verschlagensten sind die Ostdeutschen) oder die "Preußen" bei Antonius von Aachen.

Grüße
Asgard


zu den Aussagen mit den "ostdeutschen Truppen" wollte ich schon länger mal was sagen. Da es aber nur eine Hypothese von mir ist und nichts zur Erforschung der Schauungen beiträgt, habe ich es bisher gelassen.
Warum sollte es sich bei den Truppen, die zu den Russen überlaufen, um (echte) Ostdeutsche handeln? In der Bundeswehr dienen doch mittlerweile bereits soviele Menschen mit Migrationshintergrund, dass man fast schon von einer Söldnerarmee sprechen könnte (überspitzt gesagt). Und unter diesen Leuten mit Migrationshintergrund ist der Großteil wiederum...russisch-sprachig. D.h. könnte es nicht sein, dass die russisch-sprachigen Soldaten in der Bundeswehr beim Einmarsch russischer Truppen kurzerhand zu ihren Landsleuten halten - und damit ein beträchtlicher Teil der Bundeswehr? Das finde ich ehrlich gesagt wahrscheinlicher, als dass "die Ostdeutschen" plötzlich gegen "die Westdeutschen" kämpfen. Das macht doch keinen Sinn.

Viele Grüße
luxaeterna


Gesamter Strang: