Avatar

Das Christentum ist eine Stiftung Gottes, Stangeneis und sonstiges (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier @, Mittwoch, 03.06.2015, 11:53 (vor 2105 Tagen) @ Taurec (5499 Aufrufe)
bearbeitet von BBouvier, Mittwoch, 03.06.2015, 12:06

Der Text ist erkennbar nur eine Zusammenfassung anderer Prophezeiungen.

Hallo, Taurec!

Das beurteile ich anders.
(Siehe die Überschrift.)
Bekh schwaroniert deutlich erkennbar weithin auch darüber,
was er sich selbst so alles zusammengedacht hat - auch bezüglich
Themengebieten, die überhaupt kaum noch einen Zusammenhang zum "Thema" haben,
nämlich insgesamt über:
Stangeneis, Weitspurbahnen,
die grösste Panzerschlacht aller Zeiten bei Ulm,
das Gehwerkzeug, das wieder hoch im Kurs dann stünde,
über Kompaktlager der Atomindustrie, keine Kühlung
in Schlachthöfen, Orden und Ehrenzeichen, Teufelsboten,
die Bergketten der Schweiz, Prag werde atomar verwüstet,
4 Theologiestudenten in Tübingen, die nicht an die Unsterblichkeit
der Seele glaubten, das Christentum als Stiftung Gottes,
eine radioaktive Strahlenwand, das Zweierlei Roma und Germania,
den II. Weltkrieg, Hungernde würden zu Räubern,
ein Drittel der Menschen weltweit tot, allgemeiner Atomkrieg,
keine Fernsehapparate, sparsame Lebensweise, 3 Tonnen Plutonium,
Verhütungsmittel, Keuschheit, keine Fahrstühle,
die Gesetze der klassischen Militärstrategie,
Gegenrevolution, Unterseebooteinheiten...und so weiter und so weiter...

Bekh hat sich da wohl gutgläubig und sensationsgeil über den Tisch ziehen lassen.

Diese Vorstellung setzt allerdings voraus, daß man imstande wäre,
aus obiger Übersicht diejenigen Teile herauszusortieren, an die über mehrere (!)
angebliche "Mittelsmänner" mittels angeblicher "Andeutungen" (sic!)
Behk womöglich gelangt hätte sein können.

Und selbst falls:
Eine reine Luftnummer, denn doch ohne jegliche Substanz!

Nöööö ... nicht mit mir:
=>
:tonne:

Grüße!
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


Gesamter Strang: