Avatar

Säureregen (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier @, Dienstag, 26.05.2015, 15:55 (vor 2113 Tagen) @ Taurec (5960 Aufrufe)
bearbeitet von BBouvier, Dienstag, 26.05.2015, 16:04

<"Was ist z. B. mit Wudys "giftiger Luft" und Irlmaiers Staubtod?">

Hallo, Taurec!

Impakte, Staubfall und einige Zeit der Verschattung
habe ich allerdings nicht bezweifelt. :ok:

Ich schrieb:
"Impakte und regional das Tageslicht zeitweise dämpfende Auswürfe - jederzeit!"

Zu obigem:
Wudy (1914) weiß meines Erachtens nichts von "giftiger Luft" = "Gasen"! -
sondern er sagt:
"Die Luft frißt sich in die Haut wie Gift.
Leg alles an, was du an Gewand hast,
und laß nicht das Nasenspitzl herausschauen."

Das ist m.E. nur eine etwas unglückliche Wortwahl.

Er rät doch nur, sich dick zu vermummen (!)
(die ´Luft` ist demnach nicht "giftig", sondern atembar)
... und das gleicht "Velten", der ausführt:
"Vom Himmel fallen heiße Tropfen...
Wo die bloße Haut getroffen wird,
entstehen giftige Blasen und dann schwarze Brandflecken."
=>
Säureregen!

Und Irlmaier hat den "Staubtod" aus dem "Lied der Linde", Vers 17:
"Gift’ger Odem dringt aus Staubesnacht,
Schwarze Seuche ..."

Wobei der (Schwefel)Säureregen (s. exemplarisch auch Velten)
organisches Material schwarz verkohlt.

Grüße!
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


Gesamter Strang: