schwierigkeiten (Schauungen & Prophezeiungen)

NeuOrest, Montag, 03.09.2012, 01:48 (vor 3801 Tagen) @ eFisch (4404 Aufrufe)

Hallo,

ich möchte anmerken, dass Symbole aus Träumen und Schauungen nicht objektiver Natur sind. Es sind gleichsam Übersetzungen des Hirns, um dem Bewusstsein bestimmte Zusammenhänge greifbar zu machen.
Man müsste also danach gehen, was du persönlich mit der Sphinx verbindest. Das beschreibst du, wenn man die fragwürdigen esoterischen Thesen zusammenfasst, als eine "reinigende Kraft". Da du auch von "Ankunft" sprichst, scheint die "reinigende Kraft" von Außen zu kommen. Sie bewirkt:
- in den VSA: Zerstörung durch Naturkatastrophen (könnte theoretisch aber auf alle Regionen der Welt zutreffen)
- in Nahost: Zerstörung durch Waffen (könnte theoretisch aber auf alle Regionen der Welt zutreffen)
- in Europa: "ekelige Existenz" unter den Menschen (könnte theoretisch aber auf alle Regionen der Welt zutreffen).

Das wäre eine mögliche Struktur, die ich mit Interpretationsspielraum deinen Schilderungen entnehmen kann. Alles in allem fällt es mir sehr schwer, ihnen zu folgen und sie mir vorzustellen. Vor allem die völlig entgleisten emotionalen Abläufe bekomme ich nicht ins Bild. Aber auch das Ganze an sich:
Hast du die Sphinx mit Menschen- oder Löwenkopf gesehen? Schwebte sie in der gleichen Position wie sie im Wüstensand sitzt? Du schreibst, ihr Blick hätte dich beinahe gestreift, als sie von Israel nach Mitteleuropa schwenkte. Da sie sich über Ägypten befand und auf Israel herabschaute, lag deine Position als Betrachter in gleicher oder niedrigerer Höhe irgendwo über Russland, schätze ich. Wie hast du von da aus Nordamerika gesehen?

Denn wenn die Szenen auch nur ein bißchen was mit der Zukunft zu tun haben, dann kann ich nur sagen: Gnade uns.

Naja - Amerika wird sicher nicht zerkrümelt, durch Europa werden keine Maden krabbeln und was in Nahost passiert - da ist alles offen. Es bleibt eine diffuse Aussage, dass "etwas Schlimmes", wahlweise auch etwas Gutes mit "Warum-nur"-flair, passiert. Die pathetische Schlussfloskel lässt mich dann auch endgültig irritiert stehen.

Gruß.


Gesamter Strang: