Sortierern, aber nicht aussortierten (Schauungen & Prophezeiungen)

rauhnacht, Donnerstag, 06.09.2012, 18:31 (vor 3797 Tagen) @ detlef (4224 Aufrufe)

Hallo,
Hierzu

Du siehst den Schauenden also gleichsam als eine Art unabhängige "Kamera in der Zukunft". Wenn ich etwas sehe, das ich oder ein anderer in der Zukunft erlebt, handelt es sich nicht um eine "Schauung" nach deinem Verständnis. Selbst, wenn also Hinweise auf die zukünftige Entwicklung von Land und Gesellschaft darin sind, sind die hier nicht zu besprechen. Wenn ich das so richtig aufgefasst habe, bin ich hier fehl am Platz. Denn die Zukunft habe ich bisher fast ausschließlich aus anderen oder aus mir selbst gesehen.


MISSVERSTAENDNISS! hab ich nicht in eben diesem faden geschrieben, dass ich der meinung bin, dass ein empfaenger nur bilder empfangen und sehen kann, die ein sender mit seinen augen gesehen hat? wenn nicht, wars in einem anderen thread, aber vor wenigen tagen.
(fuer mich eine erklaerung, warum es zwar "massenweise" schauungen fuer nach dem russeneinfall gibt, aber nur sehr wenige fuer nach der danach folgenden naturkatastrophe. die sehen alle nur die kommende welle. bei der wieder ablaufenden welle ist der sender ersoffen.)

Hallo,

ich hab ja nun schon vor nem Weilchen „mein Zeug“ aus dem Bereich der Präkognition neu sortiert. Ich unterscheide also zwischen Vorahnung, Warnung, Traum und lucidem Traum, Text zu Zukünftigem und eben „Schauung“.
Ob dieses denn wirklich welche sind, weiß ich nicht, weil keine davon bisher eingetroffen ist.
Insgesamt hatte ich nicht eben viele, aber bei allen, bin ich eigentlich sicher, dass da kein „Sender“ in Persona irgendwie war . Dies stütze ich auf meine Wahrnehmung DABEI, dabei hilft mir die Erfahrungen in den anderen oben genannten Bereichen, in denen dieser Sender, wie auch immer geartet, durchaus gelegentlich auftritt.

Bei meinen „Schauungen“ treten urplötzlich Bilder auf. Das heißt , ich schau z B.aus dem Fenster und statt dessen, was dann da normalerweise zu sehen wäre, seh ich plötzlich eine „Überlagerung“ Ich seh dann den Ausschnitt , den ich sonst auch sehen würde, allerdings z. B.was da dann passiert bei einem Erdbeben. Diese Momente sind meist sehr kurz, dennoch meine ich sagen zu können, dass ich mir während dessen meiner selbst bewußt bin ( z. B. Der Gedankenmoment:“ Was siehst Du denn da“ findet statt.) Ich nehme dabei KEINE Verbindung zu irgendjemand wahr und bin mir meinem Sein JETZT bewußt.
Das einzige, was ich da, als nun sagen wir mal Entität wahrnehmen könnte, wäre vielleicht z. B. eine Art Bewußtheit z. B von Bäumen,zu denen ich oft eine starke Verbindung habe.
Wenn ich dann aber Hochhäuser zusammen krachen seh ohne Verbindung zu irgend etwas, was in der Szene da lebt oder stirbt, passt das dann auch nicht.
Ich würde durchaus eher sagen, meine Schauungen, wenn es denn welche sind, könnte man mit Sicherheit eher mit einer Kameraaufnahme vergleichen, da gibt es dann auch nicht Symbolisches oder surre-alles, allerdings finde ich sie ( vielleicht ja auch deshalb) eher karg und nicht besonders aufschlussreich. Sinnzusammenhänge oder Erklärungen finden da natürlich überhaupt nicht statt, wie auch. Ich glaube, wenn ich nicht die anderen Bereiche der Präkognition weitaus häufiger und dann auch eintreffend erfahren hätte, würde ich diese höchst seltenen Ereignisse eher im Bereich der „geistigen Überreiztheit“ ansiedeln.
Ich bin sehr dafür, wenn hier an einer sorgsamen Unterscheidung der verschiedenen Phänomenen gearbeitet wird, ich finde dies wichtig, weil dadurch eventuell Rückschlüsse auf Wertung und Beurteilung verbessert werden könnten. Allerdings glaub ich nicht, dass vor schnell ver- urteilt werden sollte. Vielleicht könnte man die verschiedenen Phänomene mal deutlich abgegrenzt sortieren und sie sich dann nochmal anschauen.
Dies könnte doch jeder erstmal für sich machen, ich denk nämlich, dass hier viele davon Betroffenen diese verschiedenen Phänomene bei sich kennen??

Mit freundlichen Grüßen


Gesamter Strang: