ärgerlich? (Schauungen & Prophezeiungen)

Alex, Mittwoch, 19.03.2014, 06:53 (vor 3236 Tagen) @ Ulrich (4231 Aufrufe)


oder:

"Ich möchte Ihnen nun Anatoliy Golitsyn vorstellen. Manch einer von Ihnen wird davon gehört haben, dass der Umbruch im Ostblock und dessen Auslösung schon lange durch gewisse Kreise in der Sowjetunion geplant war, um den Westen zu täuschen. ...
Aus dieser Einsicht heraus begann man nach dem Tod Stalins eine neue Strategie zu suchen, den finalen Sieg dennoch irgendwann zu erreichen. Daraus resultierte die oben genannte Langzeitstrategie, die eine genau geplante Kampagne zur Täuschung des Westens zum Inhalt hatte."


Ärgerlich ist, daß Peter Denk - der Autor - sowas unters Volk streut, obwohl er hier mitliest, das Forum sogar ausdrücklich lobt:

Hallo Leute,

wahrscheinlich hat er eine so hohe Meinung von diesem Forum, gerade weil hier tatsächlich alle "Theorien / Modelle", welche ein gewisses Potential haben Prognosen aufzustellen, Erwähnung finden.

Er jedenfalls scheint Golitsyns "Theorie / Modell" zum Erhaschen der Zukunft den Schauungen gegenüber für durchaus ebenbürtig zu halten.
--->Und alleine das spricht meiner Meinung nach sehr für ihn und für seine Publikationen.

Und Golitsyn hatte bei 1993 immerhin eine Trefferquote von über 90%, die heute, über 20 Jahre später, sicher weit höher liegt, da noch einige weitere "Prophezeiungen" von ihm eingetreten sind.

Gruss,
Alex


Neue Männer braucht das Land!!

Schritt Nr. 14: "Die Erschaffung einer versklavenden (unsinnigen / bewusst irreführenden) Philosophie innerhalb einer Feindesnation." ----Psychopolitik (Kapitel 1)


Gesamter Strang: