Avatar

Und Fullerene besitzen Unmengen davon und gehen durch den Doppelspalt (Schauungen & Prophezeiungen)

Luzifer @, Österreich, Sonntag, 20.09.2020, 11:43 (vor 207 Tagen) @ Bea (519 Aufrufe)

Hallo Bea,

Die "Wissenschaft" war als zutiefst ahrimanisches Konzept erdacht und wird zusehend luziferisch, ist kein Wunder, weil Ahriman ein blindes Huhn ist. :-D

Man findet es überall im Internet auch, wenn man sucht.

Ein Kohlenstoffatom hat schon ein Dutzend Protonen und ein Fulleren ziemlich viele Kohlenstoffatome und das Kamel geht durch die beiden Nadelöhre.

Mittlerweile machen Wissenschaftler derartige Experimente nicht mehr nur mit Elektronen, Photonen oder anderen Elementarteilchen, kurzum Objekten, die unvorstellbar kleine Ausmaße besitzen. Vielmehr haben die Versuchsobjekte schon fast anschauliche Größe. So schickten Forscher der Universität Wien um Anton Zeilinger schon vor einigen Jahren Fullerene – das sind ballförmige Kohlenstoffmoleküle – durch den Doppelspalt. Mit etwa einem Nanometer Durchmesser sind diese Moleküle immerhin schon fast so groß wie ein kleines Virus. Auch hier zeigte sich das Interferenzmuster.


LG
Luzifer


Und als er die Schöpfung, die ihn umgibt, sah und die Menge der Engel, die ihn umgeben und die aus ihm entstanden waren, sagte er zu ihnen: Ich bin ein neidischer Gott, und es gibt keinen Gott neben mir. Aber weil er dieses verkündet, zeigte er den Engeln, die bei ihm sind, an, daß ein anderer Gott existiert. Denn wenn dort kein anderer wäre, auf wen sollte er dann eifersüchtig sein? (Apokryphon des Johannes) ... Zeit zu gehen dachte sich Erzengel Luzifer. (Verfasser unbekannt :-))


Gesamter Strang: