Avatar

Realität, ein emergentes Phänomen (Schauungen & Prophezeiungen)

Luzifer @, Österreich, Sonntag, 20.09.2020, 08:43 (vor 207 Tagen) @ Bea (531 Aufrufe)

Hallo Bea,

vermute eher das genaue Gegenteil.

Ein Teilchen, das auch in fast jedem stabilen Atomkern vorkommt (außer beim Wasserstoff) ist das Neutron. Es ist sozusagen die "Kombi" aus einem Proton mit einem Elektron.

Bei dem kann ich mit einem Link dienen.

https://www.weltderphysik.de/gebiet/teilchen/news/2014/quantengrinsekatze/

Bei dem Experiment wurde eine Eigenschaft von Objekten, den Neutronen von diesen getrennt, sie gingen durch den anderen Spalt. Tja. :lol:

Alphastrahlung sind ganze Heliumkerne, sie sind auch Wellen.

Ganze Menschen und Planeten sind auch Wellen. Allerdings sind solche Wellen dergestalt, dass es wie das "klassische Bild" aussieht.

Für mich ist die "gefühlte Realität", weil mehr Bedeutung hat sie nicht, ein emergentes Phänomen. Sie ist mehr als die Summe ihrer Teile. Sie entsteht erst durch Interaktion.

Wasser ist nass, nicht weil die Moleküle nass sind, sondern aufgrund ihrer Interaktion miteinander und mit anderen Stoffen. Die ganze Thermodynamik beschreibt emergente Phänomene. Man muss nicht ausrechnen, wie sich jedes Teilchen bewegt um zu wissen, wie warm ein Eisenblock ist.


LG
Luzifer


Und als er die Schöpfung, die ihn umgibt, sah und die Menge der Engel, die ihn umgeben und die aus ihm entstanden waren, sagte er zu ihnen: Ich bin ein neidischer Gott, und es gibt keinen Gott neben mir. Aber weil er dieses verkündet, zeigte er den Engeln, die bei ihm sind, an, daß ein anderer Gott existiert. Denn wenn dort kein anderer wäre, auf wen sollte er dann eifersüchtig sein? (Apokryphon des Johannes) ... Zeit zu gehen dachte sich Erzengel Luzifer. (Verfasser unbekannt :-))


Gesamter Strang: