Avatar

Wirtschaftliches Geschehen (Freie Themen)

Taurec ⌂ @, München, Sonntag, 19. August 2018, 13:49 (vor 333 Tagen) @ eFisch2588 mal gelesen
bearbeitet von Taurec, Sonntag, 19. August 2018, 14:00

Hallo!

Was immer da in den nächsten Jahren passiert, es hat auch dramatische Auswirkungen auf das wirtschaftliche Geschehen.

Im Gelben Forum wurde der Vortrag Dr. Kralls verlinkt, den ich mir gestern ansah und dem ich als wirtschaftswissenschaftlicher Laie zumindest keine sachlichen Einwände entgegenbringen kann.

Er rechnet ab 2020 damit, daß die Ertragserosion der Banken durch die Niedrigzinspolitik so weit fortgeschritten sein wird, daß das Bankensystem in seiner Gesamtheit in Probleme gerät, massiv Firmenpleiten unproduktiver "Zombieunternehmen" (> 10% aller derzeitigen Unternehmen ⇒ 50 Mio. Arbeitslose in der EU) stattfinden und letztlich der Euro zugunsten nationaler Bankenrettungsversuche auseinanderbricht. Für diesen Fall ist mit Zwangshypotheken zur Deckung einer neuen nationalen Währung zu rechnen. Er stellt drei Verlaufsszenarien auf, derer zwei mit dem kontrollierten oder chaotischen Untergang des Euros und einen "Systemneustart" mit nationalen Volkswirtschaften enden, eines mit der "Sowjetisierung" der Wirtschaft in der EU und Wiederholung der Krise nach 10 Jahren in noch schlimmerem Ausmaße.

Das deckt sich im wesentlichen auch mit Aussagen Gabriele Hoffmanns auf Grundlage ihrer Privatsitzungen zu Einzelschicksalen, demnach es bis ca. Ende der Zwanziger Jahre wirtschaftlich bergab geht. Schon 2020 soll man (wie von privater Seite aus einer Hoffmannsitzung an mich herangetragen wurde – ich gebe damit hoffentlich nicht zuviel preis, weil es von allgemeinem Interesse ist) nichts unterschreiben, was mit Häuslichkeit oder Geld zu tun habe, weil es "die falsche Zeit" hierfür sei. Ich nehme an, daß es sich hierbei nicht um etwas handelt, das nur diese eine Person betrifft, sondern allgemein ist.

Diese Dinge sind aber nichts, das unversehens wegen "Energiewolken" aus dem Lot geriete. Vielmehr läuft das Finanzsystem schon seit Jahren auf einen mathematisch bestimmbaren Fixpunkt zu, der sich durch Intervention der Systemfunktionäre nur zeitlich verschieben, aber nicht auflösen läßt.

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh’ zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion