Jeder hat das Recht zu denken was er meint (Schauungen & Prophezeiungen)

Martin Wilton de Grey, Montag, 31.01.2011, 16:54 (vor 3920 Tagen) @ Leserzuschrift (5707 Aufrufe)

XY,

auf welcher Ebene auch immer Du meinst Dich zu befinden, ist auch unerheblich, da es sich hier um ein Diskussionsforum handelt und jeder kann seine Argumente einbringen. Es is weitaus arroganter ohne meine Schriften überhaupt gelesen zu haben, in den Raum zu werfen, was Du tust. Zudem habe ich als Amerikaner ganz andere Quellen, von denen Du sicherlich nur träumen kannst. Macht ja nichts. "Einschleimen"... der war gut. Du könntest Dich ja bei Quatsch Comedy Club bewerben mit Deinen Mutmaßungen.

Wir sollten hier den Respekt anderen gegenüber nicht vernachlässigen, egal was jemand meint, ohne dass gewisse Mitglieder andere ins Lächerliche zu ziehen versuchen oder sich ordentlich im Ton vergreifen.

Als "XY" kann man sich ja auch gut so aufführen, sofern niemand weiß, wer Du bist. Ich habe das nicht nötig.

Also - scheint es besser zu sein, wir kommen wieder auf die relevanten Punkte zu sprechen und auf gleiches Niveau... und machen gemeinsam etwas Gutes, wovon wir alle profitieren können.

ich bin auch nicht unbedingt mit allem einverstanden, was ich hier gelsen habe, aber ich bin dankbar, wenn ich etwas Neues erfahren kann. Ich stelle nunmal fest, dass keiner immer nur einverstanden sein wird.

LG,
Martin WdG

Hallo Martin,

viele Deiner Sätze, wie z.B.
"mal dieses Forum testen, und bin sehr zufrieden mit dem ersten
Durchlauf",
"Elite in Sachen WWIII, Nostradamus und Prophezeihungen",
"der kleine Mann auf der Straße auch begreift",
"Problemen, die dringendst gelöst werden müssen",
"vielen Dank für Dein Einbringen in unser Thema",
"generell zu empfehlen",
"eine gewisse Wahrheit",
"ich sehe mit Freude, dass man sich hier auskennt",
klingen für mich, als ob Du heftig zwischen Einschleimen und arroganter
Überheblichkeit hin und her pendelst.
Zumindest bei mir weckt dies keine Lust, sich "einmal persönlich in einer
netten Runde ausgiebig darüber zu unterhalten", da ich Dir unterstelle,
nachdem es Dir gelungen wäre andere zu animieren alles "zusammen zu
tragen", wirst Du daraus einen Eintopf köcheln und in einem 2., 3., oder 4.
Band von "Wo ist Eden" verbraten, um den "kleinen Mann auf der Straße"
aufzuklären.

Sich mit dem Satz einzuführen "vieles weist darauf hin, dass der russische
Überraschungsangriff auf Europa im kommenden Jahr stattfinden wird", um
dann süffisant zu erklären, wollte "mal dieses Forum testen", das ist
geschmackloss, nein, das schmeckt für mich nach Eitelkeit und
Profilierungsdrang.

Mit freundlichem Gruß
[XY]


Gesamter Strang: