;-) (Schauungen & Prophezeiungen)

Martin Wilton de Grey, Montag, 31.01.2011, 13:05 (vor 3920 Tagen) @ BBouvier (5722 Aufrufe)

BB,

allerdings....

aber was ist Deiner Meinung nach mit dem nuklearen Anschlag auf New York, wie es beispielsweise im Buch "Vision 2004" von Gottfried von Werdenberg oder das Buch "Weltoktober" von Henry DeGard beschrieben ist?

Manchmal ist das Verlangen nach einer korrekten Antwort auf all diese Fragen fast unerträglich... so sehr man auch alle Schriften durchliest und Info sammelt, sicher ist fast gar nichts....

Kommender Kommunismus oder nicht, wir stehen schon vor ernsthaften Problemen, die dringendst gelöst werden müssen.

LG,
Martin Wilton de Grey

Muss es gleich die bisher unentdeckte Großpackung sein?

Drei Viertel aller durch Seher beschriebenen höllischen Szenarien lassen
sich problemlos abdecken mit einem vergleichsweise winzigen losen

Verbund

von 50-Meter Gesteinsbrocken ("Tunguska"-Größe), begleitet von
kleinformatigem kosmischen Schotter. Wenn der Abstand zwischen den

größeren

Brocken weit genug ist (einige Monate), tricksen sie jedes

Frühwarnsystem

aus, da niemals die "kritische Masse" an Lichtreflexion - bzw. Schatten

vor

der kosmischen Hintergrundstrahlung - erreicht wird. Die reale

Vorwarnzeit

würde wenige Monate betragen.

Feuerregen in der Atmosphäre. Etwas später ein erster Brocken auf New

York.

Wieder etwas später einer auf Marseille, einer in den Böhmerwald.... Und
schon geht's rund, ganz ohne den geheimnisvollen unentdeckten
Mega-Brummer.

Mit besten Grüßen
Wintermond


Das Dumme eben ist, Wintermond!

...dass offenbar wenigstens einer der Trümmer recht ordentlich
etwas hermacht. Jedoch saust er nach den Schauungen vorbei.

Gruss,
BB


Gesamter Strang: