Schauungen (Schauungen & Prophezeiungen)

Martin Wilton de Grey, Dienstag, 01.02.2011, 00:15 (vor 3916 Tagen) @ detlef (5790 Aufrufe)

Lieber Detlef,

Moin zurück
(hier ist es jedoch bereits nach Mitternacht, aber es gilt sicherlich schon als "moin"...

vielen Dank für die Worte und dem Sharing Deiner zwei gehimnisse. Ich fühle mich ja glatt geehrt! :-)

Da ja jeder Augenblick aus der Quantenphysik ein "Choice Point" ist, gibt es folglich unzählige Möglichkeiten - dennoch würde ich gerne mehr von DEINER Schauung erfahren - schließlich ist es ja auch das Thema, welches mich so angezogen hat.

Das erste Buch, das ich hinsichtlich dem Dritten Weltkrieg hatte, war das Buch "PSI und der Dritte Weltkrieg" von Adalbert Schönhammer (Originalausgabe von 1978). Auch hatte ich ein Buch von Nostradamus. Es war ein blaues Buch mit einem großen Atompilz auf der Vorderseite... und die Auslegungen gingen so in Richtung 1991, etc...

Ich kenne den Sohn von Josef Stockert und er hatte mir vor einigen Jahren private Dinge erzählt, die ich aus Büchern nicht kannte.

Auch bin ich im ständigen Kontakt zu Stephan Berndt. Persönlich bin ich kein Nostradamus Experte, werde ich auch nie werden. Mich interessieren jedoch insbesondere die bayerischen Seher/innen und ich werde zunächst hoffentlich von Euch allen hier einiges in Erfahrung bringen, was ich nicht weiß...und wie ich bereits schmerzlich bemerkt habe, scheint es gerade hier große Lücken meinerseits zu geben...

Ihr meint also, dass die Vorlaufzeit für WK3 ca 2 - 4 Jahre ist? Selbstverständlich habe ich noch etliche Bücher mit Prophezeihungen und gerade deshalb, bin ich so gierig nach neuen Erkenntnissen und Auslegungen.

Wie sieht es dann mit der Brücke zu Mondorf aus? Angeblich soll sie jetzt doch gebaut werden und 2012 fertig gestellt werden. Ob aber die ursprüngliche Schauung wirklich so sehr ins Gesamtgewicht fallen sollte, ist mir derzeit noch nicht ganz klar.

In diesem Sinne....danke ich Euch allen jetzt schon im Voraus!

LG,
Martin

moin,

vielen Dank für Dein Einbringen in unser Thema...


oh, es war mir ein vergnuegen, mich auch einmal wo einbringen zu koennen.

Sicher ist nur, dass die Zukunft nicht in Stein gemeißelt ist, daher ist
alles möglich,

ich verrat dir mal zwei "geheimnisse":
erstens befasse ich mich schon eine ganze zeit mit dem thema, da ich der
admin des vorgaengerforums war.
zweitens kann und will ich deiner aussage, die zukunft sei "nicht in stein
gemeisselt", schlicht und ergreifend nicht folgen. wenn sie flexibel waere,
waere das eintreffen von schauungen (nebenbei bemerkt DAS hauptthema hier)
zur reinen glueckssache degradiert.
abgesehen von allen sach-einwaenden, die ich jetzt anbringen koennte, habe
ich selbst schauungen gehabt, und bin dabei, eine ganz handfeste materielle
vorbereitung auf dieser grundlage zu beenden.
deshalb kann und will ich die flexibilitaet der zukunft, bzw die
beliebigkeit von schauungen nicht auf deine einfache versicherung hin
akzeptieren.
versuch es mal mit belegten behauptungen.


gruss,detlef


Gesamter Strang: