paralleler Verdacht (Schauungen & Prophezeiungen)

Baldur @, Montag, 19. Mai 2014, 19:47 (vor 2383 Tagen) @ Leserzuschrift3865 mal gelesen
bearbeitet von Baldur, Montag, 19. Mai 2014, 19:59

Hallo, Nullmark,

vielen Dank für den bemerkenswerten Ansatz.

Soweit ich mich erinnere, soll ja sogar ein hochrangiger Angehöriger der US-Streitkräfte bei Irlmaier zu Gast gewesen sein. Es wäre doch ein Leichtes gewesen, dabei Gerüchte zu streuen.

Und jetzt wirds brenzlig......solcherlei Gedanken kamen mir vor Kurzem in den Sinn:

Obwohl es den Morgenthau-Plan gab, der die Vernichtung des Deutschen Volkes als Industrienation zum Inhalt hatte (daher wurde angeblich der Unimog entwickelt für die Agrarisierung, samt Phantasien, die Bevölkerung zu sterilisieren), wurden nach Informationen eines Bekannten nach Kriegsende etliche Tausende Wehrmachtssoldaten samt deren Ausrüstung kampfbereit gehalten, um sie evtl. im Rahmen eines Feldzugs der Westalliierten gegen Stalin einzusetzen.

Auf einmal brauchte man die (West-) Deutschen wieder als Verbündete oder willige Knechte oder Kanonenfutter, ganz nach Gusto, auf der alliierten Seite. Der Koreakrieg lässt grüssen.

Und die Wiederbewaffnung mit Aufstellung einer neuen Armee samt Wehrpflicht war alles andere als einfach oder unumstritten.

Die gesamte Presse musste den Alliierten hörig sein, unabhängig von der zusätzlichen Zensur. Einerseits wurden nur Freunde der Alliierten als Herausgeber zugelassen, andererseits rekrutierten diese nur gleichgesinnte Journalisten. Wer sich wundert, wieso heute die Medienberichterstattung so merkwürdig ist, findet hier den Anfang des Phänomens.

Den Westalliierten konnte also nur daran gelegen sein, mit allen propagandistischen Mitteln die Angst vor den Russen hochzuhalten. Mietmäuler gabs auch damals wie heute.

Die drei Stosskeile also als Propaganda-Erfindung der US-Machthaber, um eine neutralitätslösung ala Staatsvertrag 1955 mit Österreich zu torpedieren und eine von Stalin ins Gespräch gebrachte Vereinigung der vier Besatzungszonen unter Neutralität zu sabotieren?

Seit ich einige Berichte über Adenauers verbrech, äh, fragwürdige Politik gesehen habe, erscheint mir Adlmaier als bezahlter/profitierender US-Propagandist nicht mehr ausgeschlossen.

Und es ergäbe endlich eine Auflösung, wieso nach Kriegsende keine Aussage zum 3.WK mehr stimmte (ausgenommen Wudy) und auch der diskutable Rest so fragwürdig scheint.

Nochmals vielen Dank für Deinen tollen Hinweis.

Beste Grüsse vom Baldur

P.S.: im KZ Dachau gab es nach Kriegsende eine Lagerzeitung für die deutschen Häftlinge=Kriegsgefangenen, ein Bekannter war Insasse und berichtete mir, dass darin die beiden Atombomben auf Japan als deutsche Beutestücke bezeichnet wurden.


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion