Re: Wer ist der größte im Abschreiben? (Schauungen & Prophezeiungen)

Eyspfeil, Vorort Stuttgart, Freitag, 23. Mai 2014, 21:19 (vor 2379 Tagen) @ Phillinger3101 mal gelesen
bearbeitet von Eyspfeil, Freitag, 23. Mai 2014, 21:30

Hallo Phillinger!

"Wenn es sich um die gleiche Sache handelt, die von Misch und Picker nur jeweils verstümmelt wiedergegeben wurde, könnte man aus Stichworten...

"[...] 15000 Flugzeuge[...] in Nordafrika [...]
"[...] zwischen die deutschen und russischen Truppen [...]"
"[...] auf der Linie [...]"
"[...] einen Giftgas-Vorhang [...] Giftgaswand [...] legen."
"[...] Atembeschwerden und Hautverätzungen [...]"
"[...] tödlich [...]"
"[...] verseuchte Gebiete längerfristig unbetretbar [...]"

...tatsächlich ein recht IrlAdlmaiereskes Szenario zusammenbasteln.

Erstveröffentlichung von Picker war schon 1951 laut ZVAB.

Mit besten Grüßen

Phillinger"

Klar, jedoch Gaskrieg/Gasmasken und Massenvernichtung
durch chemische Kampfstoffe gab es schon im 1.Weltkrieg.
Das ganze konnte man sich also bereits
1916/17 lebhaft vorstellen.
Wie ich bereits Nullmark schrieb, ist dies noch kein Beleg dafür, daß a.)
Adlmeier alles erfunden hat, b.) Irlmaier nichts dergleichen geschaut hat
und schließlich c.) im nächsten Geschehen keine chemischen Kampfstoffe
eingesetzt werden oder keine Tauben aus dem Sande aufsteigen werden.

Aus Mangel an realen Ereignissen wird hier nach und nach alles und
jeder noch "verbliebene" Seher abgeschrieben, das ist mein Eindruck.

Über einzelne 'Elemente' Adlmeiers wie Kaiserkrönung, Papstflucht und
die 3tf dagegen läßt sich streiten, da stimme ich BBouvier, Taurec
und Randomizer zu. ;-)

Herzliche Grüße,

Eyspfeil


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion