Non-duale Momente (Schauungen & Prophezeiungen)

ods @, Sonntag, 29.06.2014, 13:34 (vor 2584 Tagen) @ tom38 (2353 Aufrufe)

Hallo tom38,

schön, dass du das auch kennst.

Im meditativen Zustand, ruht das Alltagsdenken, die Antwort kommt nicht durch Nachdenken zustande, sondern durch eine plötzliche "direkte Wahrnehmung".
In der Fachliteratur wird es in etwa so beschrieben:
In einer korrekt gestellten Frage ist die Antwort bereits enthalten: es gibt kurze non-duale Momente, worauf immmer man seine Aufmerksamkeit (Frage) richtet, erscheint im selben Moment ein Wissen der Antwort darüber. Das kann man üben, um das nötige Unterscheidungsvermögen, ob es nun "direkte Wahrnehmung", oder Fantasie ist, immer mehr zu schärfen, es ein ganz normaler Lernprozess.

Da will ich nicht widersprechen. Was ist das für eine Fachliteratur, oder anders gefragt geht es um psychologische Fachliteratur?

Ich kann mir vorstellen bzw. spekulieren, dass die Hirnforschung dazu eine Erklärung finden kann. Gleichwohl bin ich gegenüber der Hirnforschung etwas skeptisch; ein Vergleich zum Klavier mag meine Skepsis beschreiben. Bei präziser Beobachtung der Klavierhämmer kann ein Ton einen Sekundenbruchteil vor dem Erklingen vorhergesagt werden. Und das sollte auch prima funktionieren. Nur erklärt das überhaupt nicht, wie das gehörte Musikstück zustande kommt.

Grüß Gott von ods


Gesamter Strang: