Avatar

*gähn* (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

Taurec ⌂ @, München, Mittwoch, 31. Juli 2019, 19:31 (vor 20 Tagen) @ Don Häberle469 mal gelesen

Hallo!

Wann immer ich so etwas lese, erscheint es mir, als würde man auf einen jugendlichen Wahn zurückblicken, dem man selbst einmal anhing, den man aber längst weit hinter sich gelassen hat.

Er zeigt sich daran, wie der Verfasser systematisch die alten und obsoleten Adl-/Irlmaierprophezeiungen um seine Wunschvorstellungen herumbiegt, um weiter daran glauben zu können:

Auch wenn der Alois selbst sagte, er wisse nicht, was es bedeutet und er könne keine Zeit benennen.
Natürlich nicht, denn wie hätte es sich denn angehört, wenn er im Jahre 1950 oder früher, gesagt hätte, der Krieg beginnt am 8.8.2019 oder 18.8.2019?
Das hätte er vielleicht selbst nicht geglaubt, dass er die Zahlen dieses Datums sieht.
Ausserdem war er zunächst von 1952 ausgegangen.
Ich finde, dass widerspricht sich, bei genauerem Hinsehen, gar nicht mal so. Nachdem dann 1952 nichts passierte, und er seinen Fehler ja auch zugab, nannte er wohl gar keine Zeit mehr, um nicht an diesen Dingen festgenagelt zu werden.
Hätte er dann aber auf 2019 als Jahreszahl beharrt, wären die Leute wohl weggerannt oder hätten gedacht: „was kümmert mich ein Ereigniss, was 70 Jahre in der Zukunft liegt?“

Und damit wäre ja praktisch bewiesen, daß Irlmaier das Datum 2019 sah, obwohl er gar nichts dazu sagte. Denn eben, daß er nichts dazu sagte, weist darauf hin, daß er etwas verheimlichte. :mauer:

Im weiteren stellt er als vermeintlichen Beleg für die Brisanz der Lage eine Strichpunktliste auf, bei der er natürlich gegenwärtige Ereignisse auf die völlig unkritisch als authentische Irlmaieraussagen gewerteten Satzfragmente bezieht, die jedes für sich (und zwar absichtlich!) vom damaligen Verfasser so formuliert wurden, daß man immer wieder alles mögliche hineindeuten kann.

Sehr schön auch:
zwischen 18.8.19 und 9.9.19 liegen genau 3 Wochen und Irlmaier sagte: „3 Wochen dauert der Saustall“

Mit äußerstem Scharfsinn hat der Verfaser erkannt, daß zwischen dem 18.8.19 und 9.9.19 genau drei Wochen liegen, was in seiner Welt offenbar für kein anderes Jahr zutrifft. :spinnt2:

"Die 889 und die 999 kommen hintereinander, nur nächstes Jahr im Kalender vor, danach erst wieder 2028/2029!"

Ich bin mir sicher, wenn (nicht falls!) seine Interpretation sich als falsch herausstellt, was sie mit Sicherheit tun wird, findet er gewiß noch andere, näherliegendere Daten. Was täte er denn andernfalls die nächsten zehn Jahre?

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh’ zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion