Avatar

Und immer wieder grüßt die ominöse 1949 (Schauungen & Prophezeiungen)

Zuban @, Münchner Westen, Donnerstag, 30.03.2017, 13:17 (vor 1640 Tagen) @ Ulrich (2869 Aufrufe)
bearbeitet von Zuban, Donnerstag, 30.03.2017, 13:46

Hallo Ulrich,

Vielen Dank für diesen abermals perfekt recherchierten Beitrag :ok:
Umsomehr verwundert es, daß sich hier in Deinen ansonst stets fehlerfreien und orthographisch korrekten Beiträgen gleich viermal hintereinander die ominöse Zahl 1949 eingeschlichen hat:


Die Grazer Revolutions-Zeitung "Katzen-Musik. Politisches Gratzer Abendblatt" (ab 22. Mai 1848 bis irgendwann 1849) bewarb die "Prophezeiung des ehrwürdigen Bruders Ludovico Rocco..." bereits ab dem 5. Februar 1949 ( https://books.google.de/books?id=jwRSAAAAcAAJ&pg=PA112 , und in Nr. 34 vom 12.02.1949; Nr. 48 vom 28.02.1949), also wenige Tage vor dem Ausruf der kurzlebigen "Römischen Republik" am 9. Februar 1849, somit auch vor dem Hilferuf Pius IX, und vor der Entsendung französischer Truppen Ende April 1849. (Johannes Willms: Napoleon III: Frankreichs letzter Kaiser. https://books.google.de/books?id=G-g1Ce0aM5YC )

Der flüchtige Leser mag sich denken, daß es sich hier nur um einen sogenannten Tippfehler handeln kann, da ja vor- und nachstehend die 1849 deutlich darauf verweist, was Du eigentlich schreiben wolltest.

Ich denke allerdings, daß Dir dabei etwas Höheres die Finger über die Tastatur gleiten ließ. Im wahrscheinlichsten Fall war dies die Seele des verstorbenen Bruders Ludovico Rocco. Dieser fasziniert uns doch nicht nur mit seinen bis in die heutige Zeit reichenden Weissagungen, sondern auch dadurch, daß er sieben Jahre lang durch Berge und Wüsten streifte und sich dabei nur von Kräutern und Wurzeln ernährte, um schließlich im Alter von 92 endlich am Berg Sinai anzukommen.
Dort lebte er immerhin noch 6 Wochen lang gänzlich ohne Labung, also ohne Speis und Trank (wahrscheinlich hatte er sogar auf Lichtnahrung verzichtet). Allein davon könnte sich jeder postmoderne Prepper mal eine Scheibe abschneiden.
Es ist sicher auch kein Zufall, daß Bruder Rocco aus dem Orden des heiligen Franziskus stammte und wir nun in der Endzeit Lebenden mit einem allerletzten Papst konfrontiert sind, der exakt diesen Namen Franziskus als Amtsname zum allerersten Male in der 2000-jährigen Geschichte der katholischen Kirche angenommen hat.
Viel ließe sich noch über die die wundersamen Prophezeiungen des Bruders Rocco sagen, aber Du hast ja in Deinem Beitrag auch ein Scharnier zum für damalige Verhältnisse ungewöhnlich blasphemischen Buch "Pfaffenpeitsche" von Ludwig Richard Zimmermann eingereicht.
Nur kurz sei darauf verwiesen, daß er ja schon 90 Jahre vorher den Anschluss Österreichs an das Deutsche Reich vorhergesehen hat:

[image]

Etwa zeitgleich mit der seligen Linde zu Staffelstein sah er auch schon das Gras auf dem Wiener Rathausplatz spriessen.
Am 1. Tag seiner Visionen sah er den uns noch bevorstehenden Bürgerkrieg in Europa, später auch noch das brennende Paris und daß in Russland die Leichen nicht mehr begraben werden.
Wenn seine Durchsagen nicht absolut vertrauenswürdig gewesen wären, dann wären sie doch sicher nicht von der päpstlichen Hofdruckerei verbreitet worden. :confused:

Aber was hat nun Ulrich´s Hand gesteuert, viermal hintereinander 1949 statt 1849 zu schreiben?
Wir wissen wie bedeutend die 1949 als einzige vierstellige Zahl in den Feldpostbriefen ist und ebenso wahrscheinlich einem Freudschen Verschreiber Rills zu verdanken ist 2049.
Gleichsam wissen wir alle, was 1949 wirklich geschah, nämlich vordergründig die Gründung der bunten Republik am 23.05.1949 (05=Quersumme von 2 und 3; 1949: Quersumme 23) und die Zündung der ersten russischen Atombombe.
Auch Fatima warnte uns schon 1917, also wiederum 100 Jahre vorher im dritten Geheimnis davor, was nun 2017 passieren wird.

Daß auch die Magier (an der Zahl sieben) schon an die Zukunft im Jahre 2049 und die gelbe Gefahr denken, lässt sich hier ablesen:

http://project2049.net/

Interessanterweise befindet sich die Zentrale dieses Instituts in einem wunderschön freigemauertem Gebäude der Navy im "neuen Rom" unweit des Pentagons (sinnigerweise an der Adresse 2300 Clarendon Blvd).

Noch Fragen?

Zuban


Reicht es aus, während der 3TF die Rollläden herunterzulassen?


Gesamter Strang: