Zustand zwischen Schlafen und Wachen (Schauungen & Prophezeiungen)

tom38 @, Montag, 28.05.2012, 12:37 (vor 3313 Tagen) @ Leserzuschrift (3170 Aufrufe)

guter Bericht, was Du als halbdöseligen Zustand beschreibst nennt man auch Turiya. Es gibt den Wachzustand, Traum, Tiefschlaf und dazu noch einen vierten Zustand Turiya, einen Zustand dazwischen, im Tibet wird das z.B. als Zwielicht bezeichnet.
Beim einschlafen schwindet langsam das ICH Gefühl des Tagesbewusstseins, nach kurzer Zeit stellen sich Traumbilder ein und ein ICH Gefühl des Traumzustandes tritt ein. Im Wechsel von einem Zustand in den anderen ist immer eine kurze Lücke, man ist nicht wach und man schläft auch nicht. Es gibt einen kurzen transzendentalen Zustand dazwischen ohne ein ICH Gefühl.
Wer sich damit näher befassen will, sollte mit entspannter Aufmerksamkeit Abends auf die Lücke zwischen Wachen und Schlafen achten, oder natürlich auch am Morgen auf die Lücke zwischen Schlafen und Wachen. Es ist in diesem Sinne keine zusätzliche Arbeit, denn diese Zustände durchlebt jeder täglich, Leute die ein Mittagsschläfchen halten, habe noch öfters die Gelegenheit.


Gesamter Strang: