Avatar

Romane als Tatsachenbeleg (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

BBouvier, Dienstag, 08. Oktober 2019, 10:55 (vor 11 Tagen) @ Frank Zintl268 mal gelesen
bearbeitet von BBouvier, Dienstag, 08. Oktober 2019, 11:20

<"Ich glaube ohne weiteres, dass Hasek
die Stimmungslage in Böhmen und Mähren 1914-15 authentisch beschreibt.
">

Hallo, Frank!

Es ist reichlich irrelevant, an was oder an wen Du glaubst.
Klar erkennbar ging es dabei gar nicht Gemütsverfassungen,
sondern darum daß Du versuchst, uns
- satirisch übertriebene Romanschwadronaden (!)
- eines vaterlandsverräterischen Betrügers, Alkoholikers und Bigamisten
als redliche Quellenbelege für Tatsachen (!) unterzuschieben.

Nämlich:
=>
<"... wie die österreichische Geheimpolizei
alle nationaltschechischen überwachte und alle einsperrte,
die tschechischer Tendenzen überführt waren.
... ein tschechischer Kneipenwirt nur deshalb arrestiert wird,
weil er ... das Porträt des Kaisers Franz Joseph
in der Gaststube abgehängt hatte.
... Das reichte für etliche Jahre Knast.
Man musste nicht mal etwas gegen das Kaiserhaus direkt gesagt haben.
Eine Andeutung reichte aus.
Wie später in der DDR
.">

Gruß,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion