Schwejk (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

Frank Zintl @, Lund, Montag, 07. Oktober 2019, 18:05 (vor 11 Tagen) @ dersoeflinger211 mal gelesen

Hallo

Zum Thema Unterdrückung der Tschechen in der k&k Monarchie.

Ich empfehle die Lektüre des berühmten Romanfragments "Der
tapfere Soldat Schwejk" von Jaroslav Hasek. In den Anfangs-
kapiteln geht es darum, wie die österreichische Geheim-
polizei alle nationaltschechischen überwachte und alle
einsperrte, die tschechischer Tendenzen überführt waren.

Unvergessen die Szene, in der ein tschechischer Kneipenwirt
nur deshalb arrestiert wird, weil er in den Anfangstagen des
1. Weltkriegs das Porträt des Kaisers Franz Joseph in der
Gaststube abgehängt hatte. Der Geheimpolizist wollte wissen
warum, und der Gastwirt behauptete die Fliegen hätten im
Lauf der Jahre ihren Dreck auf dem Bild des Herrschers
hinterlassen. Das reichte für etliche Jahre Knast. Man musste
nicht mal etwas gegen das Kaiserhaus direkt gesagt haben.
Eine Andeutung reichte aus. Wie später in der DDR.

Österreich war schon zu Metternichts Zeiten berühmt für
seine scharfe politische Polizei, die der Sowjetunion und dem
KGB alle Ehre gemacht hätte. Daher glaube ich nicht dass Hasek
übertrieben hat.

Allerdings durfte man in der Zeit vor dem 1. Weltkrieg in Böhmen
und Mähren tschechisch sprechen. Das war erlaubt. Bis zur
Unterdrückung der Landessprache gingen die Österreicher nicht.

Frank


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion