Avatar

genau durch das schier winzige Schlüsselloch? (Freie Themen)

BBouvier, Freitag, 02. Oktober 2020, 22:42 (vor 58 Tagen) @ Eyspfeil683 mal gelesen
bearbeitet von BBouvier, Freitag, 02. Oktober 2020, 22:56

<"Das sogenannte Schlüsselloch ist also gerade mal 600m breit!">

Hallo, Eyspfeil!

Jau! :ok:
Was für ein Glück aber auch!
Die Wahrscheinlichkeit, das nämlich rein zufällig auch zu treffen,
liegt lt. Artikel nämlich bei 1:45.000
Die NASA: " Wir (können ja) nicht einmal sagen,
auf welcher Seit <= sic) der Sonne der Asteroid 2036 sein wird
." :ahnungslos:

Mich deucht, eine Schramme oder gar ein Treffer sind deutlich noch viel unwahrscheinlicher,
als daß eine willkürlich vom Schiefen Turm zu Pisa irgendwohin geworfene Murmel
ausgerechnet in der Eistüte eines kleinen Mädchens unten landet.

Falls (!) das Trumm etwa durch das "Schlüsselloch" sausen sollte (!)
(was offenbar fast auszuschließen ist)
dann (!) würden (!) dort (!) ein paar Dutzend Meter rechts oder links
massiven Einfluß auf das Endergebnis haben.

:hamper: <= Hugo weiß dazu einen Spruch aus unserer Familie:
"Wenn meine Oma Räder hätte, dann wäre sie ein Omnibus." :lehrer:


Beste Grüße!
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion