Verlust an Werten, keine (direkte) Enteignung; nicht schnell neue Währung (Freie Themen)

Jacob @, Freitag, 25. September 2020, 22:52 (vor 65 Tagen) @ Explorer882 mal gelesen

1. Frage:
Wann kommt in Deutschland eine Währungsreform?

Dann hat sie zunächst die Karten wieder für mich als Person gelegt.
Sie legt dann ein Gesamtbild, also auch Privates.

-meine Situation sei schwierig im Mai/ Juni ( Erholung danach) – stabiler erst wieder H/W – F/S2021
- keine Not, finanziell stabil
- werde selbstständig bleiben, immer stabil, Selbstständigkeit sei meine Stärke
- neues positives Projekt werde sich wegen Corona verschieben
-im Spätsommer werde es besser, dann sei ich wieder mehr unterwegs
-komme mit einem blauen Auge davon

[...]
Dann hat sie die Karten für Deutschland gelegt bzgl. einer Währungsreform:
-Verlust an Werten/ keine Enteignung
-nicht schnell eine neue Währung ( aufgrund von Falschheiten)
- Stillstand / Abstand
-sie sieht bis Weihnachten 2020 keine neue Währung, dies geschehe aber aus Kalkül
Die List sei dosiert vorzugehen, man wolle panische Menschen vermeiden
- Frosch-Metapher: Ein Frosch könne man nicht einfach ins heiße Wasser schmeißen und kochen, dass würde er merken und sofort wieder raus springen. Erhöhe man aber nach und nach leicht die Temperatur können man Schluss endlich den Frosch kochen
So mache man es mit den Deutschen, denn die werden das so mitmachen

Dann fragte ich sie , ob es richtig sei XY dieses Jahr noch umzubauen.
- sie sieht eine Veränderung im Sommer bis Spätsommer – eine räumliche Veränderung
- es sehe so aus wie Glück im Unglück
- ein Projekt läuft gut an Sept/ Okt/Nov, langsam, durch Corona verzögert

Ob ich im Mai wieder öffnen werde?
- sagte sie es könne knapp werden, dann mit Auflagen wieder öffnen
[...]
Goldminendepot liegen lassen, wird wachsen

----------------------------
Bisher nur Treffer. Sehr empfehlenswert, insbes. im zeitlichen Nahbereich.

Gruss


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion