Am Euro Festhalten, bis die Balken brechen. (Freie Themen)

Wodans Sohn @, Dienstag, 22. September 2020, 13:16 (vor 72 Tagen) @ Explorer625 mal gelesen

Guten Tag und ein freundliches 'Hallo'

Ich spekuliere darauf, daß uns der Euro noch eine ganze Weile begleiten wird, da einflußreiche Interessengruppen vom Euro profitieren. Im intereuropäischen Handel ist es zum Beispiel für exportorientierte Unternehmen von Vorteil, wenn es keine zusätzlichen Umrechnungsgebühren gibt. Weniger Kosten = mehr Profit. Profit bestimmt die Politik.
Ob es Bevölkerungsanteile gibt, welche durch den Euro belastet werden, ist nur dann von Belang, wenn diese Gruppen Macht haben. Wer aber machtlos ist, ist eben auch Opfer. Das mag zynisch klingen, läßt sich aber kaum wegdiskutieren.
Wer glaubt, es gäbe irgend eine mächtige und einflussreiche Kraft zum Wohl der Schwachen, den halte ich für naiv. Die Realität zeigt, daß die Großen die Kleinen fressen und nicht hätscheln.

Viele Grüße

Wodans Sohn


Ja, eines Tages sterben wir.
Aber an allen anderen Tagen nicht!


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion