Avatar

zu der "Bernsteingeschichte" (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier @, Mittwoch, 14.10.2015, 18:11 (vor 2012 Tagen) @ BBouvier (2256 Aufrufe)
bearbeitet von Forumsleitung, Mittwoch, 14.10.2015, 19:43

Kurzfassung:
Neulich fahre ich die letzten Kilometer auf dem Wege
in meine oberbayerische Kleinstadt, als es mich unvermittelt massiv drängt,
auszuprobieren, wie lange es wohl dauert - wie das wohl geht? -
wenn ich gezwungen bin, spontan eine Vollbremsung hinzulegen.
Hinter mir ist alles frei - also haue ich mal voll in die Eisen.
Beschleunige wieder - es drängt noch immer - also gleich noch einmal!
Dann noch 2-3mal (ein wenig weniger rabiat), denn hinter mir
entwickelt sich ein kurzer Stau - und rolle in den Außenbezirk.
Da schießt urplötzlich von links ein grüner Mazda aus einer
Hofeinfahrt quer über die Straße, senkrecht auf meine Spur!
Da ich den rechten Fuß fast immer noch über dem Bremspedal hatte,
(keine Schrecksekunde) konnnte ich den Unfall (sonst wohl Totalschaden)
verhindern ... Abstand beider Autos keine Handbreit beim Halt!

Weswegen ich das berichte:
Ohne meine vorherigen Bremsübungen wäre ich glatt 200 Meter
weiter gewesen und doch gar nicht in die Situation gekommen!
*häääää*?

Zurück zur "Bernsteingeschichte":
Ich überlege mir grade, ob mein Sohn im vorab "gewußt"
hat, daß er dort den Bernstein bereits gefunden hatte (!)
und auf dieser Basis sich dort und deswegen bückte
und ihn dann fand?

Ein scheinbares Zeitparadoxon Ursache-Wirkung?

Gruß,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


Gesamter Strang: