Wir sind alle irgendwie auf der Suche (Schauungen & Prophezeiungen)

Tsunami @, Donnerstag, 15.10.2015, 21:46 (vor 2035 Tagen) @ Leonessa (2080 Aufrufe)

Hallo Leonessa,
das ist ein interessantes Thema.
Wo und wie kommen Schauungen zu uns?
Bei mir ist es so, dass es einige Orte gbt, an denen Schauungen häufiger passieren. Aber nicht immer klar oder einfach zu deuten. Häufig auch nur wirres Zeug in schneller Abfolge von Bildern.

Diese Orte haben definitiv nicht mit Kraftorten oder Wasseradern zu tun.
Wasseradern und Energielinien kann ich direkt spüren. Das konnte ich wahrscheinlich schon immer, ist mir aber erst in den letzten Jahren bewusst geworden. Das konnte ich mit einem Rutengänger in Franken ausgiebig testen.
Für alle, die das ausprobieren wollen: Stellt ein Glas mit Wasser auf einen normalen Holztisch. bewegt die Hand ca. 5 cm oberhalb über das Glas, so dass die gespreizen Finger quer über das Glas fahren. Solltet Ihr dann was spüren und bei einem leeren Glas nicht, nun dann viel Spaß mit den weiteren Versuchen.

Ich vermute, im gewissem Rahmen hellfühlig zu sein.

Schauungen oder Bilder, die ich hatte, sind
a) wahrscheinlich aus meiner Zukunft
b) aus meiner Vergangenheit
c) aus einem der vorherigen Leben
d) Ereignisse oder Schauungen von Anderen
Insbesondere meine Schau mit der Brücke ordne ich inzwischen bei d ein.

Trotzdem stehe ich immer noch zu meiner Flutschau, da ganz kurze geschaute Sequenzen mir dies zu bestätigen scheinen.

Eine: Wir (meine Frau und ich haben einen Baum auf besagtem Hügel erklettert, um zu sehen, was auf uns zu kommt.
Da nahert siche ine schwarze Gischtwand und rast über uns hinweg.
Eine Zweite: Wir fahren mit einem Boot (Ruderboot mit kleinem Segel) zu enem nahegelegenen Hügel, auf dem sich ein Tiergarten befinden und retten einen Hirsch.
Eine Dritte: Wir Sägen aus dem Wasser ragende Bäume ab, um einen Anleger zu bauen.

Außerhalb des Themas eine Frage an alle: Sowas kann im Binnenland nicht vorkommen. Bei einer Überschwemmung steigt das Wasser allmählich, aber stetig. Wir haben hier große Überschwemmungen.
Kann es sein, dass es sich bei den geschauten Gischtwänden um eine Wasserhose(Tornado über Wasser) handelt? Einige Fotos im Web kommen dem sehr nahe.

Weiter zum Thema:
Ich kanns auch nicht zuordnen, aber die Übermittlungswege können vom Ort oder den dort Anwesenden (Energien) abhängen.
Mir gings am Grab der Sybille Weiß so.
Interessant war es auch an Orten, die mit einem meiner früheren Leben zusammenhingen. Da hab ich auch einiges gesehen. Überwiegend zu C)
Weitere Infos, Fragen, Vermutungen nur per PN, da es schon zu sehr den (zu Recht verrufenen) esoterischen(?) Bereich berührt.

@Taurec: Falls ich schon zu weit gegangen sein sollte, bitte den Artikel einfach löschen.

Viele Grüße aus dem Schönen Franken

Tsunami


Gesamter Strang: