Avatar

Zu: "Blinder Jüngling" (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier @, Sonntag, 24.01.2016, 20:30 (vor 1937 Tagen) @ Sagitta (3365 Aufrufe)
bearbeitet von BBouvier, Sonntag, 24.01.2016, 20:40

Vorab:
Danke sehr, Sagitta!

Der "Blinde Jüngling" in der behaupteten Form
ist allerdings reine Fiktion.

Untig das Deckblatt der Fälschung von 1645,
in der behauptet wird, der Kaiser hätte um 1350
mal von einem blinden Jüngling in Böhmen gehört,
sich sein Pferd gesattelt und tief im Walde
besagten blinden Jüngling gefunden.
Und der Blinde hätte ihm dann mit einem Stück Kreide
die Namen seiner Nachfolger auf die Tischplatte geschrieben.

"Guten Tag Herr Kaiser!"
"Guten Tag, verehrungswürdiger Jüngling!"

etc. =>

Und das war´s auch schon! :-)
Da ist man ÜBERHAUPT NICHTS (!) "endzeitliches" drin!
Auch insofern keine "Prophezeiung".
Sondern nur ein wenig Genealogie BIS 1640.
und wirres Gemurre über diese "Protestanten".
Und das eben rückdatiert auf 1350.

Die Fälschung, die uns jetzt vorliegt, stammt von nach 1918:
Zu erkennen an der richtig genannten Anzahl der Jahre,
die Kaiser Franz-Josef regiert hat.
Plus (älteres) böhmisches Volksgut.
Diese neue Fälschung hat mit der Fälschung von 1645 kein armes Wort gemein.

http://www.prophezeiungsforum.de/dateien/blinder_juengling/Blinder_Juengling_-_Blatt-1.jpg

Grüße!
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


Gesamter Strang: