Avatar

eher wohl der Dreißigjährige Krieg damals und die Vertreibung der Protestanten (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier @, Sonntag, 24.01.2016, 23:43 (vor 1937 Tagen) @ Sagitta (3146 Aufrufe)
bearbeitet von BBouvier, Montag, 25.01.2016, 00:11

Hallo, Sagitta!

Danke sehr - Du hast völlig recht!

Es finden sich in der Fälschung "Blinder Jüngling" von 1645
tatsächlich folgende Aussagen:
=>
<"Es werden auch offtmals Wunderbahre Zeichen Gottes vor der Zerstörung des Böhmerlandes hergehen ... (Blatt 3 rechts unten)
und wird bey mählich zur Vertilgung, Umbkehrung un Zerstörung des Böhmerlandes sich nahen ... (Blatt 4 rechts Mitte)
es werden aber etliche Jahr zuvor hergehen der unerhörte Untergang des Böhmerlandes ... (Blatt 6 links Mitte)
... er wird ganz Böhmer-Land ausrotten ... (Blatt 6 rechts Mitte)
... so wird das Böhmische Volck also außgerottet werden, das man kaum auff 2. oder 3. Meilen rechte Böhmen finden wird ... (Blatt 8 links oben)
">

Wobei (Blatt 6, rechts-unten) diese "Ausrottung"
bis 1647 dauern soll:
Nämlich noch 2 Jahre, bis gegen Ende des Dreißigjährigen Krieges!
Zuvor hatte Kaiser Ferdinand 30.000 protestantische Familien vertrieben (!)
und 650 adelige Güter als Reparationen eingezogen,
die er zur Tilgung seiner Schulden an seine katholischen Gläubiger verteilte:
Böhmen war komplett ruiniert!

"Rechte Böhmen", das sind protestantische (!) Böhmen,
die damals von Kaiser Ferdinand vertrieben wurden.

M.E. ist das alles: "... und dann denke ich mir mal ..."
.... gemischt mit damaligem Tagesgeschehen!

Insofern wird auf die unselige "Danielprophezeiung"
der Bibel verwiesen:
=>
:tonne:

Außer "Nostradamus" müßte man mir eine treffende Schauung
über mehr als ein halbes Jahrtausend (!) erstmal zeigen.

Grüße!
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


Gesamter Strang: