P.S. Spekulationen (Schauungen & Prophezeiungen)

Leserzuschrift, Mittwoch, 28. Februar 2018, 12:16 (vor 1059 Tagen) @ Leserzuschrift2614 mal gelesen
bearbeitet von Taurec, Donnerstag, 01. März 2018, 08:25

Hallo Taurec,

ich weiss ja dass "Spekulationen" nicht Thema des Forums sind.
Dennoch hab ich mir die letzten Jahre natürlich vermehrt Gedanken gemacht ob und wie das Geschehene unter einen Hut zu bringen sei.

Meine derzeitige Erkenntnisebene ist kurz zusammengefasst diese:

Das USraelische System ist vollständig korrupt und pervertiert… möglicherweise sogar satanisch inspiriert… solange deren Protagonisten das glauben oder für den eigenen Gruppenzusammenhalt brauchen ist das für uns Einerlei…

Ob die Russen uns "retten" ist fraglich.
…wenngleich das möglicherweise derzeit die einzige ernstzunehmende Alternative darstellt und geopolitisch Sinn machen würde (wg. Landnahme).

Die Türken haben die größte Streitmacht in der NATO…
und werden derzeit von der USX in einen Konflikt "gelenkt", der sie militärisch vollständig vernichten wird. (PS: Ich finde es erstaunlich wie sehr die "Bilder" sich gleichen… Rot-Weisse Farben der Identifikation, Der "Führer"-Kult, Verrat in den eigenen Reihen, der Wiederaufstieg , im Hintergrund die alten OST-WEST Mächte…)

Was läge denn näher, dass ein umzingelter und bedrängter "Führer" mal einen unerwarteten Ausfallschritt wagt… vielleicht einfach mal was erobern… im Blitzkrieg… DE… FR…?
War damals schon "in". ;-)

Wenn der Zahnarzt dazu wenigstens irgendwas sagt, kann uns das schon helfen. ;-)

Ich glaube in der Summe der Ereignisse laufen in Wahrheit zwei oder mehr "Linien" gleichzeitig ab.

Es gibt reiche "US-Juden" wie Soros die einen alten Hass in sich tragen und nun Rache wollen.

Und es gibt, was uns angeht, Europäer, die endlich ihre Vision verwirklichen wollen

Und es gibt die Commonwealth Clique, die niemanden außer sich selbst auf den Thron lassen will

Unsere europ. Elite sagt zumindest, dass sie bereit sind "solange Änderungen zu machen, die eh keiner versteht, bis es nicht mehr rückgängig zu machen ist".
Zusammen mit "Es bedarf nur einer richtig grossen Krise für die Europ. Einigung" und "wir schaffen das".

Zusammen lässt das für mich aktuell nur den Schluss zu:

1. Sie sind gekommen um zu bleiben
2. Sie sind gekommen um uns abzuschlachten
3. Unsere Führer denken, sie bringen damit den Einigungsprozess ins Laufen
4. Die Hintertanen nutzen Führer als willige Idioten für den Plan der Populationsreduzierung und persönlicher Rache.

[M.]


Benutzerkonto für Leserzuschriften

E-Mail an:
[image]

Einzustellenden Text und Beitragstitel angeben!


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion