Avatar

Konstellationen und Horoskope (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier @, Dienstag, 20.12.2016, 03:40 (vor 2236 Tagen) @ Harald Kiri (4034 Aufrufe)
bearbeitet von BBouvier, Dienstag, 20.12.2016, 03:58

<"Lässt sich häufiger eine Verbindung von vergangenen Ereignissen
(fùr Nostradamus vergangen) zu Versen, die nach Nostradamus
eingetreten sind, herstellen?
">

Hallo, Harald!

1.
Diese Frage gleicht: "Schlagen Sie noch immer ihre Frau?"
Sowie:
Nehmen wir mal an, Vers Y/%&§ hätte - erkennbar an markanten Détails -
das Schicksal General Bazaines oder Marschall Pétains zum Inhalt.
Und dann sollte ich mal nach einer etwaigen Verbindung
mit z.B. dem Feldzug des Pompeius suchen?
Verstehe ich nicht.

2.
Man ist ja bereits froh, falls es einem halbwegs nachvollziehbar
gelingt, einen Vers einem geschichtlichen Ereignis zuzuorden.

Ich weise noch einmal darauf hin, daß es sich bei X/67
nicht um einen Vers handelt, auf dessen "Eintreten"
man nur warten müsse, sondern Nostradamus (!) ging offensichtlich
irrig davon aus, daß gleiche Konstellationen am Himmel
mit identischen Geschehnissen auf Erden einhergehen.

Und so auch die in X/67 geschilderte Konstellation vom 04. Mai 1549
bei dem Beben nördlich Avignons, gefolgt einer Schlechtwetterperiode,
...... mit einer fiktiven künftigen und genau identischen Konstellation
irgendwann einmal - und zwar ebenfalls an einem 4. Mai! -
mit einem erneuten Beben nördlich Avignons,
und ebenfalls wieder gefolgt von Unwettern.

Gruß,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen - eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen - Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


Gesamter Strang: