Avatar

Alte Klamotte aufgewärmt (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier, Mittwoch, 30. August 2017, 20:08 (vor 1156 Tagen) @ rauhnacht6141 mal gelesen

<"Ich halte es auch für vorstellbar, dass Ereignisse
oder auch gerade aktive „morphsche Felder“ Schauungen anstupsen
.">

Hallo, Rauhnacht!

In diesem Fall wird gar nichts "angestupst" außer
ein wenig Phantasie und die fixe Idee des Abendlandes aufgewärmt,
Rußland (Schirmherr des Heiligen Grabes bis zum Krimkrieg
1853-56!) werde die Eroberung Konstantinopels 1453 durch
die Türken rückgängig machen.

Und so wird diesbezüglich fro&munter drauflos prophezeiht:
Russland wird die Türkei völlig vernichten.
Istanbul wird wieder in griechische Hände kommen
und wird wieder zu Konstantinopel!

Hat sooo einen Bart:
[image]

Nämlich bereits der vom Schreiber erdichtete Schluss "Velten" lautet:
"...zahllose russische Heere stürmen gegen Konstantinopel...
...Ein russischer Prinz nimmt nun seinen Sitz als Statthalter
in Konstantinopel..
."

Und der Schreiber des Antonius von Aachen behauptet gegen 1880:
"Die Russen werden ... Konstantinopel in Besitz nehmen."

Der Grund dafür sind nicht nur christliche Allmachtvorstellungen,
sondern derlei lag im 19. Jahrhundert, als diese Prophezeiungen
sich ausgedacht wurden, auch in der Luft.
=>
Russisch-Türkischer Krieg (1568–1570)
Russisch-Türkischer Krieg (1676–1681)
Russisch-Türkischer Krieg (1686–1700)
Russisch-Türkischer Krieg (1710–1711)
Russisch-Türkischer Krieg (1735–1739)
Russisch-Türkischer Krieg (1768–1774)
Russisch-Türkischer Krieg (1787–1792)
Russisch-Türkischer Krieg (1806–1812)
Russisch-Türkischer Krieg (1828–1829)
Russisch-Türkischer Krieg (1853–1856)
Russisch-Türkischer Krieg (1877–1878)

Im Kriege 1828-29 konnten die Russen bis auf 60 Kilometer
an die osmanischen Hauptstadt vorstoßen!
In Istambul brach helle Panik aus,
und der Pascha bot Friedensverhandlungen an.

Grüße!
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion