Wirklich nicht? (Schauungen & Prophezeiungen)

traumtaenzerin @, Donnerstag, 24.09.2020, 10:38 (vor 203 Tagen) @ Taurec (531 Aufrufe)

Hallo,

Die Türkei wäre also sehr dämlich, begänne sie einen frontalen Angriffskrieg gegen Griechenland, weil sie damit den Ausschluß provozieren würde und den Rest der NATO gegen sich aufbrächte. Wahrscheinlicher ist, daß sich der Konflikt in unterschiedlichen Auffassungen über die rechtliche Möglichkeit Griechenlands, die Hoheitszone auszuweiten, und gegenseitige Bezichtigungen festfährt. Seitens der Türkei ist wohl allenfalls mit einer "milden Aggression" zu rechnen, die versucht, unter der Deckung der rechtlichen Grauzone, Tatsachen zu schaffen, beispielsweise mit Beginn des Erdgasabbaus im Bereiche des türkischen Festlandsockels oder Abdrängung griechischer Schiffe/Flugzeuge in der Region oder kleine Scharmützel, die an sich noch keine Kriegserklärung darstellen oder rechtfertigen, sondern noch wie "Versehen" erscheinen.
Die Kriegsdrohungen und Aufstockungen der Militäretats sind im Sinne dessen nur Säbelgerassel.

Auf das Paisiosszenario kann man also ebenso lange warten wie auf den russischen Überraschungsangriff auf Mitteleuropa. ;-)

Gruß
Taurec

als Griechin kann ich hierzu nur sagen: sehr naiv!
Erstens schielt "der Sultan" schon lange auf die griechischen Inseln, ihre touristische Bedeutung und deren Erdöl- und Gasvorkommen und zweitens ist ihm das NATO- Bündnis, sagen wir mal Schnuppe. Er glaubt nämlich auf Russlands Hilfe bauen zu können in dem Fall, in der Hoffnung, bereits früher schon geplante Pipelines und die Erschließung dieser Rohstoffe mit Russland gemeinsam durchzuziehen. Russland würde von so einem Bündnis ebenfalls profitieren, wenn ihm dafür freier Zugang zum Mittelmeer gewährt wäre.
Wer in Griechenland gelebt hat, weiß, dass es hier nicht nur um Säbelrasseln geht, sondern die Bedrohung real ist. Die Türkei könnte Griechenland jederzeit militärisch überrollen, und ich wage zu behaupten, dass Erdogan in seinem Größenwahn auch einen Ausschluss aus der NATO riskieren würde, wenn er glaubte, dafür noch mehr Macht und Land zu gewinnen!
Man muss kein Prophet sein, um die reale Gefahr, die von narzisstischen, machtgeilen Tyrannen ausgeht, zu erkennen!

Liebe Grüße
Katja


Ein schwacher Verstand ist wie ein Mikroskop, das Kleinigkeiten vergrößert und große Dinge nicht erfasst.


Gesamter Strang: