Avatar

der Durchbruch! (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier @, Sonntag, 25.10.2009, 23:22 (vor 4249 Tagen) @ Eyspfeil (5511 Aufrufe)

Danke, Eyspfeil!

DANKE!!!

Dein Zitat bringt hier den Duchbruch. :ok:

1)
Sowohl die Aussage des "Franzosen" bei Rill
als auch die Zitate Taurecs gründen auf "Brigitta"!

2)
Am 21.12. jeweils steht die Sonne am tiefsten.
Dann fährt der Sonnengott in die Unterwelt
und steht nach 3. Tagen, am 24. Dezember siegreich wieder auf.
(übernommen von den Christen sowohl als Geburtstag Jesus
als auch dessen dreitägiges Verweilen
nach seinem Tode am Kreuz
in der Unterwelt nach Ostern)

3)
Das dogmatische Postulat, es müsse bei der Wiederkunft
Christi (s.Off. Kap. 19) im Rahmen der Polarität
ein genaues weltliches Spiegelbild dessen als "Antichrist"
auf der Erde weilen, bedingt dessen Geburt genau
gegenüber im Jahreskreis.
Nämlich am 24. Juni!
=>
Und das ist des Rätsels Lösung.

Und daher die Verknüpfung der Begriffe
- "Antichrist" mit dem:
- "24. Juni"
....als Wehetag für die Menschheit.

4)
Und - wie Du bereits völlig richtig bemerktest -
passt der auf den 24. Juni umgerechnete
"Markustag = Ostern" nicht genau auf "2011".

5)
Folgerung:
Eine lang verfolgte Spur verläuft damit offenbar
im Sande...

Gruss,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


Gesamter Strang: