Entzauberte Mythen (Freie Themen)

Baldur @, Samstag, 04. April 2020, 20:34 (vor 236 Tagen) @ WernerH1087 mal gelesen

Hallo, WernerH,

Alles ist relativ.
Die Älteren unter uns erinnern sich noch an den Mythos der Unbesiegbarkeit der Eidgenossenschaft.

Die Pflichtlager, der Zivilschutz, die vielen Bunker. Die Vorräte an allem wichtigen.

In einer Fernsehsendung wurde mal berichtet, dass eine Alpenfestung, hätte sie pro Tag hundert? Granaten verschossen, dies hätte ohne Nachschub 80 Jahre lang tun können.
Ich hoffe, ich erinnere mich grössenordnungsmässig richtig.

Lang ists her. Die Realität ist ernüchternd. Nur noch Potemkinsche Erinnerungen.

Man frägt sich, wozu Ministerien bezahlt werden, die ihrer Kernaufgabe nicht gerecht werden. Oder wie lange längst unzutreffende Vorstellungen herumgeistern.

Der liechtensteinische Minister für Gesundheit hat kürzlich dazu aufgerufen, alten Schnaps zu spenden, damit die Verwaltung Desinfektionsmittel zur Verfügung hätte (natürlich umdestilliert).

Ein stillgelegter heimischer Brennbetrieb bot sich an, das zu übernehmen. Er durfte aber nicht, weil die eidgenössische Zollverwaltung, die das beaufsichtigt, es nicht genehmigte.

Ein Bevölkerungsschutz, der nicht mal Spiritus bevorratet?
Eine Verwaltung, die sinnvolle Pragmatik torpediert?
Das würde man eher in Schilda erwarten, oder im Bundeshauptslum. Weit gefehlt.

Die CH ist nicht mehr das, was sie mal war.
FL erst recht nicht.....

Beste Grüsse vom Baldur


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion