Avatar

Beas Schauung einer Bekannten von 1999 (Schauungen & Prophezeiungen)

Taurec ⌂ @, München, Sonntag, 16.08.2020, 19:36 vor 242 Tagen (1841 Aufrufe)

Hallo!

Auch interessant ist Beitrag Nr. 110 in der Sammelstelle:

"1999 hatte eine Bekannte aus Wien von folgender Vision erzählt:
Krankheiten die man nicht in den Griff bekommt, digitale Brieftaschen, bewachte Banken, verzweifelte Menschen die keinen Kredit mehr bekommen, aufgerissene Strassen, Vulkanausbruch, viele Menschen leben in Wohnkontainern oder Hausbooten.
Zu dieser Zeit so meint sie werden viele Portale geöffnet und es wird viel schwarze und grausame Magie betrieben. Das beunruhigte sie am meisten. Überhaupt wollen die Menschen Spiritualität um sich darin Kraft zu holen. Das wird ausgenutzt und ausgespielt."

Hier würde ich mir mehr Details und Beschreibungen wünschen.
Wie sahen diese Krankheiten aus und das "Nichtindengriffbekommen"?
Wie sahen die "digitalen Brieftaschen" aus?
Details zum Vulkanausbruch? Die zeitliche Relation zum Bankenkrach?

Woher hat sie die Information über "Portale" (Von wo, wohin? Wo auf Erden entstehen diese? Wer kommt durch?) und schwarze Magie?

War es eine Schauung oder eine Sprechdurchgabe/Channeling?
War die Bekannte die Seherin bzw. das Medium oder hat sie nur wiedergegeben, was sie selbst gehört/gelesen hat?

Gruß
Taurec

--
„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“

schwarzmagische Portale

Rolf Reinhardt @, Montag, 17.08.2020, 21:34 vor 241 Tagen @ Taurec (1296 Aufrufe)

guten Tag

zum Thema Schwarze Magie und Portale sind wortwoertlich Portale aus der Hoelle gemeint aus der die Daemonen und Satan auf die Erde kommen.

https://illuminatisymbols.info/wp-content/uploads/baroness-rothschild-baphomet.jpg

die hoehsten unter den Eliten und extremistische Rabbies sind der Meinung, dass wenn sie die Voraussetzungen (so wie es die Torah vorsieht) fuer ein "wiederkommen des Messias" schaffen, dieser zu einem kontrollierten Zeitpunkt kommt.
Allerdings sehen die Voraussetzungen so aus, dass die Erde in ein teuflisches Chaos gestuerzt werden muss, damit eben jener Messias erscheinen kann.

So versuchen die teuflischen Sekten fuer die die Eliten arbeiten wortwoertlich Daemonen und Luzifer selbst zu beschwoeren.

Ich bitte hier zu beachten, dass es sich hier nicht um meinen Glauben handelt, sondern um dass, was diese hoeheren Kreise tatsaechlich vorhaben und umsetzen, ob das Sinn macht oder nicht.

Gerne gehe ich auf diese Thematik naeher mit umfangreichem Quellenmaterial ein, weiss aber nicht ob das hier passt und ueberhaupt erwuenscht ist.

beste Gruesse

Avatar

Schwarz und Weiß

Luzifer @, Österreich, Mittwoch, 19.08.2020, 20:29 vor 239 Tagen @ Rolf Reinhardt (1140 Aufrufe)

Hallo,

"An ihren Früchten werdet ihr sie erkennen" und ja, ich kann gar nicht so viel essen, wie ich..., wenn ich mir anschaue, was sie, die "Weltenkenker" hier aufführen.

Dennoch die Welt ist nicht schwarz/weiß.

So versuchen die teuflischen Sekten fuer die die Eliten arbeiten wortwoertlich Daemonen und Luzifer selbst zu beschwoeren.

Ah ja. Das impliziert eine Prämisse, nämlich, dass diese Welt ein Ort ist, der sozusagen getrennt von der "Hölle" ist. Wenn man am Hauptplatz steht, braucht man aber kein Taxi zum Hauptplatz. :-)

Es impliziert auch, dass Menschen charakterlich "besser" wären als Dämonen. Sind sie das? Oder passen sie in diese Welt. Es gibt Kausalität, es gibt Gründe. Es gibt Rückkopplung und Interfenzen.Und es gibt Hierarchien. Man kann keine Geistwesen höherer Hierarchie (und fast alles mit Bewusstsein ist höher als "Mensch") "beschwören", seien sie Engel oder Teufel. Meine Topfpflanze entscheidet auch nicht, wenn ich sie gieße und das sind 2 Stufen der Hierarchie nicht 8 zu Luzifer. :-)

Will heißen, so einfach liegen die Dinge nicht und auch unter den Eliten gibt es integere Personen, sonst gäbe es nämlich keine Menschen mehr, weil "böse" meint in letzter Konsequenz das Leben zu hassen.

Schöne Grüße
Luzifer

--
Und als er die Schöpfung, die ihn umgibt, sah und die Menge der Engel, die ihn umgeben und die aus ihm entstanden waren, sagte er zu ihnen: Ich bin ein neidischer Gott, und es gibt keinen Gott neben mir. Aber weil er dieses verkündet, zeigte er den Engeln, die bei ihm sind, an, daß ein anderer Gott existiert. Denn wenn dort kein anderer wäre, auf wen sollte er dann eifersüchtig sein? (Apokryphon des Johannes) ... Zeit zu gehen dachte sich Erzengel Luzifer. (Verfasser unbekannt :-))

Ja :)

offtopic, Donnerstag, 20.08.2020, 04:24 vor 239 Tagen @ Luzifer (1027 Aufrufe)

Hallo Luzifer,

Es impliziert auch, dass Menschen charakterlich "besser" wären als Dämonen. Sind sie das?

Dämonen und Engel sind einseitiger im Charakter... sie verkörpern ihre Seite und haben nicht den Widerspruch in sich, den wir erfahren. Es gibt genügend Menschen, die vorzüglich in die Dämonenebene wechseln könnten ohne große Unterschiede zu bemerken. Das nette Geschenk ab und an vom Nachbarn allerdings kann man sich dann abschminken.

Oder passen sie in diese Welt. Es gibt Kausalität, es gibt Gründe. Es gibt Rückkopplung und Interfenzen.Und es gibt Hierarchien. Man kann keine Geistwesen höherer Hierarchie (und fast alles mit Bewusstsein ist höher als "Mensch") "beschwören", seien sie Engel oder Teufel. Meine Topfpflanze entscheidet auch nicht, wenn ich sie gieße und das sind 2 Stufen der Hierarchie nicht 8 zu Luzifer. :-)

Die meisten Menschen haben überhaupt keine Vorstellung davon, wie krass die Unterschiede im Geistigen sind. Selbst wenn es nur eine Stufe darüber ist. Man kann, genügend Training vorausgesetzt, höhere Welten besuchen und kennenlernen, jedoch sind das nur Kurzzeitbesuche, da der Astralkörper gewisse Schwingungsdifferzen ohne Schäden einfach nicht aushält. Kann man blockieren und heilen, jedoch ist das Ganze ab einem gewissen Level einfach nicht mehr machbar (außer ein Wesen von dort hilft). So, das wissen wir beide, aber die meisten nicht, die dann trotzdem munter draufloslabern, was für scheiß Wesen Dämonen seien... Ich muss ehrlich sagen, dass ich Dämonen getroffen habe, deren Charakter ich angenehmer fand als so manch arroganten Engel (ok, ist sehr sehr selten, aber gibt es). Wirklich höhere Wesen sind alle "rein", egal welcher Seite!

Will heißen, so einfach liegen die Dinge nicht und auch unter den Eliten gibt es integere Personen, sonst gäbe es nämlich keine Menschen mehr, weil "böse" meint in letzter Konsequenz das Leben zu hassen.

Das Leben zu hassen halte ich für einen der größten Irrgläuber, die es in Bezug des Negativen gibt. Ja, man kann einen vernichten wollen, auch wenn es das eigene Leben kostet. Nur ist das ein Extrem. Auch Dämonen wollen leben, der Unterschied liegt im "wie lebe ich?"

Das andere ist der Blickwinkel... für einen Kunden bin ich als Gärtner der Positive, der seinen Garten hegt und pflegt und ihn schick macht... aus Sicht der Brennessel bin ich ein Dämon. Diese Treffen laufen aus Sicht der Brennessel immer nur so ab: der Typ kommt, rupft uns gezielt aus, vernichtet meine Nachbarn, tötet mich und meine Familie.

Willkommen im Garten

LG

OT

Schauungnen

Beate @, Salzburg, Montag, 17.08.2020, 22:50 vor 241 Tagen @ Taurec (1301 Aufrufe)

Also die Bekannte war eine Künstlerin und Buchautorin, sie machte auch unentgeltlich Rückführungen.
Sie konnte ohne Hilfsmittel in die Zukunft sehen wenn man sie fragte. Sie sah alles in Bildern glaube ich.
Ein Anwesender wollte damals wissen mehr zum Spass ob er im elterlichen Unternehmen arbeiten werde.
Da kam zum einen die Antwort zweier Währungen, da ja Geld unhygienisch wäre. Ein künstlich erzeugtes Nachtschattengewächs unter anderen aus China bringt Krankheiten. Schlechte wirtschaftliche Lage, viele verlieren Wohnungen und leben in Kontainern. Zu dieser zeit würde er ein anderes Gewerbe anmelden, und Delogierungen mit Einlagerungen machen. Vulkanausbruch direkt hat sie nicht gesagt, eher hat sie Kraterlöcher gesehen,und Dunkelheit und rissige Strassen gesehen. Wie die Brieftasche aussah hat sie auch nicht gesagt wollte niemand wissen aber man manche gehen damit zur Bank und jeder wird auf Waffen kontrolliert, drehen ja viele durch weil sie keinen kredit bekommen. Zu der zeit wollen viele andere zum glauben missionieren, und fahren mit klapprigen Bussen auf schäbigen Strassen. Wo es diese Portale gibt weis ich nicht und ich weis auch nicht genau was sie damit meinte. Es wird in dieser zeit auch viele psychisch kranke geben oder Alkoholiker weil sie keine arbeit haben.

Portale

Walle @, Montag, 24.08.2020, 09:23 vor 234 Tagen @ Taurec (859 Aufrufe)

Moin,
wenn ich Portale lese und Beas Aussagen, erinnert mich dass stark an Gaiaman.
Gaiaman hatte Anfang 2000-ca.2008 einiges gepostet, danach verschwand er von der Bildfläche. Sein Steckenpferd waren Portale, die in der Endphase auftauchen...

LG Walle

--
Hexenverbrennung, Inquisition, Kreuzzüge

Wir wissen wie man feiert
Ihre Kath.-Kirche

Avatar

zu Herrn "Gaiamans" Pauschalschwadronaden =>

BBouvier @, Montag, 24.08.2020, 14:04 vor 234 Tagen @ Walle (896 Aufrufe)

Hallo!

Gaiaman hatte Anfang 2000-ca.2008 einiges gepostet ...

Ja, leider. *gg*

... danach verschwand er von der Bildfläche.

Ja - wohl das einzig vernünftige seinerseits. :ok:

Mehr (und aufschlußreiches) zu diesem werten Herrn,
bitte hier zur Kenntnis nehmen zu wollen:
=>
https://schauungen.de/forum/index.php?id=53877

Grüße,
BB

--
- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."

Drucken RSS Thema