Re: Jau, besonders Gasthäuser, aber Corona ist noch nicht der Supergau (Schauungen & Prophezeiungen)

Eyspfeil, Vorort Stuttgart, Montag, 28.12.2020, 21:17 (vor 59 Tagen) @ Fenrizwolf (1152 Aufrufe)
bearbeitet von Eyspfeil, Montag, 28.12.2020, 21:27

Hallo Fenrizwolf!

"Zum wiederholten Male wies mich @Zuban im Chat darauf hin, daß er meine „Schau von vernagelten Geschäften“ für bemerkenswert hält.
Ich meine mich schwach daran erinnern zu können, mich aus ähnlichem Anlaß jüngst bereits selbst zitiert zu haben.
Falls das jemandem noch erinnerlich ist, bitte ich um Mitteilung und vor allem Abgleich mit allem, was ich vorher oder nachher diesbezüglich geäußert habe."

So eine Art Traum hatte ich ca. 2002, wo aber wirklich sämtliche Geschäfte einer sonst belebten Hauptstraße
eines Stadtteils zugenagelt waren, und zugleich eine große Sommerhitze herrschte. Aber das war was komplett
anderes als in der jetzigen Situation, denn man mußte fürchten zu verhungern, und das hatte nichts mit einer
Pandemie zu tun.

Bei uns ist im März auch ein altes Lokal zugenagelt worden, "Bei Paul".
Wer denkt da nicht an folgendes altes NDW-Lied?
===> Fehlfarben
Vielleicht lief das Geschäft ohnehin nicht mehr rund, und Corona dann das Übrige.
Aber ich denk mal mit einem völligen Zusammenbruch der Ökonomie kann
Corona wohl nicht in Zusammenhang gebracht werden.
Folgendes kloppt schon mehr rein:

Vorletzte Nacht hatte ich einen Traum, in dem ein Orkan o.ä. Stuttgart verwüstet hatte.
Überall herausgerissene Baumstämme, bzw. welche, die wie Streichhölzer abgeknickt waren.
Von vielen Häusern fehlten die Dächer, oder sie waren nur noch als Ruinen zu bezeichnen.
Besonders der Stadtteil Hofen wurde mir genannt, aber der ist bei mir am anderen Ende
der Stadt, im Nordosten. Und die Innenstadt selbst. Überall schwere Gebäudeschäden
und herausgerissene Bäume. Als ob man mit "S21" nicht schon genug Schaden angerichtet
hätte.:spinnt2:
Überlebende Menschen sah ich einige, besonders junge, die Stimmung unter ihnen mutete
mir ein wenig an wie 1945.
Aber selbst das war jetzt auch nicht wie in "Berlin 1945", daß man sich in den Trümmern
verirrte oder so, also eine Kriegseinwirkung. Es waren zumeist beschädigte Reihenhäuser
oder zerstörte kleine Häuser. Kann eine Art Tornado gewesen sein, keine Ahnung. Ich sah
die bloße Auswirkung, nicht das Toben des Sturmes selbst.

Beste Grüße und einen guten Rutsch,

Eyspfeil


Gesamter Strang: