Avatar

Frau Shipton (Schauungen & Prophezeiungen)

BBouvier @, Dienstag, 26.01.2016, 14:12 (vor 2070 Tagen) @ Oberberger (2113 Aufrufe)
bearbeitet von BBouvier, Dienstag, 26.01.2016, 14:37

Jau, Oberberger!

Die Prophezeiungen der "Mutter Shipton" (geb. angeblich 1488),
deren reale Existenz allerdings nie recht nachgewiesen wurde,
werden von treuen Anhängern stets auf dem neuesten Stand gehalten.
1641 wurde erstmals behauptet, sie hätte den Tod des Kardinals Wolsey
- gest. 1530 - und Anderer vorhergesagt:
Und das war´s damals auch schon!

Da wird gelogen, daß sich die Balken biegen:
=>
"This rare collection of Mother Shipton’s prophecies
was published thirty years ago.
They were found by a woman who painstakingly transcribed them and managed
to smuggle them out of the Mitchell Library, in Sydney, Australia
(now the State Library of New South Wales).
The originals were kept in a locked room,
along with many other volumes of prophetic writings
deemed unsuitable for viewing by the general public
."

:-D

"This rare collection":
=>
http://www.bibliotecapleyades.net/esp_shipton01.htm

Weitere "Prophezeiungen" wurden praktischerweise
in einem anderen Krug entdeckt:
=>
" Mother Shipton’s next set of prophecies are
found on a scroll in another jar
."

"in another jar":
=>
Ja.....diese Staatsbibliothek in Australien bewahrt
derlei unschätzbare Dokumente sinnigerweise versteckt in Krügen auf:
Wie auch sonst wohl?

... und so wird die Gute uns wohl noch
eine ganze Weile mit kontemporären "Prophezeiungen" erhalten bleiben.

Grüße,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."


Gesamter Strang: