Avatar

Stephan Berndt demnächst bei Outdoor Chiemgau (Fragen an Berndt?) (Schauungen & Prophezeiungen)

Taurec ⌂ @, München, Sonntag, 02. August 2020, 11:51 vor 60 Tagen 1390 mal gelesen

bearbeitet von Forumsleitung, Montag, 10. August 2020, 12:55

Hallo!

Ein Mitleser hat mich auf Folgendes hingewiesen:

Folgender Kanal im Bereich Outdoor Prepping mit recht hoher Reichweite plant demnächst ein Interview zum Thema Irlmeier.
Er selbst glaubt wohl nicht recht an so etwas, aber der Herr Berndt hat ihn wohl angesichts der unleugbaren Seher-Erfolfe ins Zweifeln gebracht.
Er bittet zum Interview um Fragen seiner Hörer.
Ich denke mir, es könnte Sie interessieren, damit nicht noch mehr Unsinn zum Thema verbreitet wird.

Die Ankündigung selbst findet sich ab dieser Stelle:
https://youtu.be/eCeVyPSzfu4?t=564

Der Herr geht davon aus, daß bereits "die meisten" Irlmaieraussagen eingetroffen seien, und will deswegen mit Stephan Berndt einen Livestream in "ein/zwei Wochen" zum Thema veranstalten.

Er fordert seine Zuseher auf, Fragen zu dem Thema in den Kommentarbereich unter dem (oben von mir verlinkten) Video zu stellen, damit er sie mit Berndt besprechen kann.

Ich denke, das wäre eine gute Gelegenheit, Berndt mit ein paar kritischen Fragen ins Schwitzen zu bringen, natürlich ohne die Veranstaltung des Kanalbetreibers zu kapern und zu stören, sondern um die notwendige Ausgewogenheit herzustellen. Wenn der im Thema wenig bewanderte Betreiber und Berndt aufeinandertreffen, ist davon auszugehen, daß es nur um Berndts Selbstbestätigung und Werbung für's Thema geht. Vermutlich wird Berndt nicht nur über den grandiosen Irlmaier reden wollen, sondern einen weiten Bogen zur "europäischen Prophetie" und deren Erfolgen bzw. Validität durch eine Vielzahl sich vermeintlich gegenseitig stützender Quellen spannen. Außerdem wird er wohl über die derzeitige Weltlage reden und wie sich die Vorzeichen gerade erfüllen.
Das wird auch für die Zuseher des Livestreams potentiell irreführend sein, weil Berndt die Möglichkeit von Fälschungen und Plagiaten weitgehend negiert und auch nicht in Betracht zieht, daß die Prophetie ein kulturell tradierter Sagenschatz ist und die Voraussagen zur Bestätigung ihrer Zukunftserwartung immerfort aus sich selbst hervorbringt. Scheinbar unabhängige Quellen, die von Ereignissen der Endzeitprophetie künden, sind eben keine pauschale Bestätigung deren Echtheit, sondern Hinweis auf die gemeinsame Verwurzelung in der religiösen Glaubenswelt.

Ich schlage vor, daß Leser und Schreiber des Forums sich ein paar sachliche, einfache und gut formulierte Fragen ausdenken, die Berndt aus der Reserve locken. Dabei ist zu bedenken, daß es sich eher um eine "Einführungsveranstaltung" für Prepper und Survivalisten handelt, die keine Experten im Thema Prophezeiungen sind.
Wer ein YouTubekonto hat (ist auch mit wenigen Klicks erstellt), kann selbst Fragen in die dortige Kommentarspalte stellen. Darüber hinaus können wir in diesem Faden ein paar Fragen sammeln, die ich dann mit dem Weltenwendekonto dort poste. Weil davon auszugehen ist, daß Berndt Fragen, die erkennbar von mir bzw. dem Forum kommen, absichtlich ignorieren und auch den Kanalbetreiber entsprechend beeinflussen wird ("Skeptiker", "Leugner", "Miesmacher", "Ahnungslose"), sollten aber möglichst viele unabhängige Fragen dort erscheinen, am Besten auch direkt im Livestream mit Berndt!

Aspekte, über die Berndt beispielsweise reden sollte:

  • "Plagiatsvorwürfe" an Irlmaier bzw. Adlmaier.
  • Wurden gegenwärtige Entwicklungen tatsächlich vorausgesehen? Wurde Corona vorausgesehen? Wurde die Flüchtlingskrise vorausgesehen? Wurde die Massenzuwanderung vorausgesehen? Warum schweigen die Prophezeiungen zu diesen Themen?

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Alles, was tief ist, liebt die Maske.“

Avatar

Keinen blassen Schimmer - wie wohl auch?

BBouvier, Sonntag, 02. August 2020, 18:13 vor 60 Tagen @ Taurec 997 mal gelesen

bearbeitet von BBouvier, Sonntag, 02. August 2020, 18:31

Hallo!

Der europäische Prophezeiungskanon setzt sich aus vier Pfeilern zusammen:
- aus christlich-prophetischer Endzeitapokalypse
und
- deren Übertragung/Vermischung (baldige Naherwartung) auf das politische Geschehen
Frankeichs der nachnapoleonischen Jahrzehnte,
sowie
- allerlei alte Volkssagen, insbesondere aus Westfalen und dem Böhmerwald,
und zuguterletzt
- aus den verwursteten Plagiaten all dessen oben, nebst einigen
frech&frei betrügerisch sich ausgedachten "Prophezeiungen"

Allerdings hatten die "Propheten" des ersten Jahrhunderts n.Chr.
keinen blassen Schimmer, was mal tatsächlich passieren würde,
ebenfalls nicht die bigotten Hausfrauen und hysterischen Nonnen
Frankreichs des 19. Jahrhunderts, und auch nicht die alten Weiber
der nächtlichen Spinnstuben Böhmens.
Wewegen auf die jeweilige Gegenwart stets sogleich folgt:
=>
https://www.youtube.com/watch?v=Omh3PtmzxN0 :lehrer:

So auch bei Irmaier&Co.
Er hat keinen blassen Schimmer von künftigen politischen Ereignissen,
von Katastrophen, Glücksfällen, Naturgeschehen, königlichen Hochzeiten,
erschütternden Todesfällen, bahnbrechenden Erfindungen, Aufständen,
Staatengründungen, Hungerkatastrophen, Erdbeben, US-Befreiungskriegen,
Bränden, Überschwemmungen, AIDS, Ölkrise, etc., etc. =>
Nichts. Nix. Nada. :ohoh:

Wie wohl auch, da er (und sein betrügerischer Verleger Adlmaier)
mangels Ahnung ja nur auf den europäisch-christlichen Prophezeiungskanon abheben können,
und weil bei dem auf die jeweilige Gegenwart unmittelbar stets
und sogleich nur noch das apokalyptische Ende folgt.

Es kommen, gleich demnächst - je nach Epoche:
- Gog&Magog
- die Türken
- der böse Zar mit den Russen und Preußen
- die Sowjets/Russen
- der Warschauer Pakt mit den Russen und der NVA (<= Preußen)
- (ab 1990 wieder) die Russen
- streiche nun bösen Zaren, setze bösen Russenputin
gefolgt von
- Putins noch bösererem Russennachfolger (bereits in den Startlöchern)

Gruß,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."

Sorry aber das könnt ihr knicken.

Stefan @, Montag, 03. August 2020, 00:19 vor 60 Tagen @ Taurec 1188 mal gelesen

Hallo Leute,

wie du selber schreibst geht es in dem Livestream darum, vielen denen Irlmaier nicht bekannt ist, mal ein paar seiner Aussagen näher zu bringen und nicht mehr. Ob das jemand glaubt oder nicht ist seine Entscheidung.
Und nein ich bin im Thema Irlmaier durchaus fit und kenne sogar noch einige, die ihn noch persönlich gekannt haben und so habe ich meine Infos auch aus erster Hand. Er wohnte ja schließlich bei mir ums Eck.

Also ihr könnt euch das sparen, den ich bin der Moderator und Negativfragen werden nur dann zugelassen wenn die zum Thema passen und deswegen werdet ihr ihn auch nicht ins "Schwitzen" bringen. Alle anderen Frager oder solche die meinen sie müssten ihre einzig wahre Weisheit unters Volk bringen, werde ich auf meinem Kanal sperren per Knopfdruck.....so einfach ist das.
Wer aber normale Fragen hat oder dem gerne zuhören möchte, ist gerne beim Livestream gesehen.

lg Stefan
Outdoor Chiemgau

Avatar

Nur lauter "richtige" Fragen erwünscht: => <"einzig die wahre Weisheit unters Volk">

BBouvier, Montag, 03. August 2020, 13:07 vor 59 Tagen @ Stefan 827 mal gelesen

bearbeitet von BBouvier, Montag, 03. August 2020, 13:29

<"Wer aber normale Fragen hat ...">

Hallo!

Danke für diese Information!

Für Jemanden mit soliden Informationen, der Wahrheit verpflichtet,
für den gibt es allerdings keine falschen Fragen.

:-)

Die Wahrheit benötigt auch keinen solchen "Sonderschutz."

Gruß,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."

Dann dürfte aber auch hie rnicht zensiert werden

xsurvivor-1 @, Mittwoch, 05. August 2020, 15:17 vor 57 Tagen @ BBouvier 729 mal gelesen

Hallo,

wenn dem so wäre, dann dürfte hier auch nicht zensiert und munter gelöscht werden, sobald jemand nicht mit dem Forenbetreiber und dem Platzhirsch hier übereinstimmt.

Und da ist einiges im Argen bei den teils weit hegeholten Behauptungen die hier mit voller Überzeugung kundgetan werden und keinen Widerspruch zulassen.

Gruß

xs

Avatar

Bösartige Unterstellung

Taurec ⌂ @, München, Mittwoch, 05. August 2020, 19:29 vor 57 Tagen @ xsurvivor-1 852 mal gelesen

Hallo!

wenn dem so wäre, dann dürfte hier auch nicht zensiert und munter gelöscht werden, sobald jemand nicht mit dem Forenbetreiber und dem Platzhirsch hier übereinstimmt.

Das stimmt nicht. Ich schalte Beiträge frei, auch wenn sie nicht mit meiner Ansicht übereinstimmen.

Voraussetzungen allerdings:
1. Sie sind mit den allgemein zugänglichen Forumsregeln in Übereinstimmung, wobei ich selbst da allzu oft eine Ausnahme mache oder lediglich verwarne.

2. Sie sind nicht derartig untergründig, dümmlich, unschlüssig, inhaltslos, nicht nachvollziehbar oder trollisch, daß ich beim besten Willen keinen Nutzen erkennen kann selbst für diejenigen, die in diesem Forum nach Gedanken suchen, die nicht auf meiner Linie liegen.

Und da ist einiges im Argen bei den teils weit hegeholten Behauptungen die hier mit voller Überzeugung kundgetan werden und keinen Widerspruch zulassen.

Der Widerspruch wird sehr wohl zugelassen, selbst wenn er (wie in diesem Falle) nicht sachlich erfolgt, sondern nur in halbgaren persönlichen Unterstellungen!
Auf mich wirkt es allerdings so (auch anhand der Beiträge, die ich in anderen Foren lese!), daß es eigentlich nie gelingt, einen "Widerspruch" zu denken und zu formuluieren, der dieses Begriffs auch wert wäre. Neben persönlichen Anklagen und Ad-hominem-Argumenten kommt rein gar nichts, was meine und BBs Darstellung z. B. bezüglich Irlmaiers entkräften würde, woraus ich schließe, daß:
1. die allzu übliche Ausflucht genutzt wird, persönlich zu werden, wenn einem sachlich die Argumente ausgehen.
2. meine und BBs Darstellung z. B. bezüglich Irlmaiers richtig ist und unwiderlegbar (und zwar solange es niemandem gelingt, sie anhand ihres sachlichen Gehalts zu widerlegen).

Selbst wenn BB und ich nicht existierten, wäre Adlmaier nichtsdestoweniger ein Plagiator, die Irlmaierprophezeiungen nicht weniger erfunden, denn diese Tatsache steht völlig unabhängig von den Personen, die sie aussprechen. Die Befunde stehen unabhängig da und müssen auch ohne persönliche Unterstellung widerlegbar sein, was allerdings keinem Gläubigen bislang gelungen ist.

Es hat keinen Sinn, bei einem Erdbeben auf die Seismographen einzuschlagen.

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Alles, was tief ist, liebt die Maske.“

Avatar

Anmerkung Identität

Taurec ⌂ @, München, Montag, 03. August 2020, 13:54 vor 59 Tagen @ Stefan 960 mal gelesen

Hallo!

Weil mich anderes implizierende E-Mails erreichen:

Der hier schreibende ist nicht Stephan Berndt, sondern Stefan, der Inhaber von Outdoor Chiemgau.
Es hat also keinen Sinn, ihm Nachrichten zukommen lassen zu wollen, die eigentlich auf Stephan Berndt bezogen sind.

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Alles, was tief ist, liebt die Maske.“

Avatar

tragische Fata Morgana

BBouvier, Dienstag, 18. August 2020, 16:20 vor 44 Tagen @ Küfferle 717 mal gelesen

bearbeitet von BBouvier, Dienstag, 18. August 2020, 16:26

Danke sehr, Küferle!

Ja, Berndt ist auf diesem Gebiet seit Jahrzehnten
ganz außerordentlich rührig und hat sich - was "unser" Thema
betrifft - insofern sehr verdient gemacht, daß er die Existenz
der Präcognition sehr vielen Menschen überhaupt erst bewußt gemacht hat.

Leider jedoch hat er sich m.E. bereits als jüngerer Mensch
in eine selbstgebaute Sackgasse insofern begeben,
als es ihm nunmehr offenbar nicht mehr möglich ist,
früher für valide gehaltene Aussagen mal sachlich-kritisch
zu durchleuchten, denn dann müßte er feststellen, daß es sich
bei seinem gesamten Gedankenkonstrukt, das er seit Jahrzehnten
fast missionarisch artikuliert, um eine reine Glaubensschimäre
handelt - ohne jegliche valide Basis durch Schauungen.

Jahr um Jahr, unermüdlich und hartnäckig, unbeirrt Jahrzehnt um Jahrzehnt,
auf die Materialisierung (s)einer gepredigten Fata Morgana zu harren:
Das hat durchaus religiöse Aspekte und gewisslich ein wenig Tragik in sich.

Gruß,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."

RSS-Feed dieser Diskussion