Angebliche Prophezeiungen eines Mönchs namens Panisios (Schauungen & Prophezeiungen)

Frank Zintl @, Lund, Sonntag, 12. Juli 2020, 15:41 vor 81 Tagen 892 mal gelesen

Hallo

Der Mönch Panisios vom Koloster Athos in Griechenland, gestorrben 1994, soll einige Sachen in Bezug auf die Türkei gemacht haben. U.a. für die Zeit, wenn die Hagia Sophia wieder Moschee wird.

https://www.youtube.com/watch?v=i4qpT_ow3sc&fbclid=IwAR2bKNuG0q8ikWADKu4adld2bIxXOxFWO3hsV80Nf8KMvKohF02lyjynQCM&app=desktop

Im Archiv finde ich nichts zu diesem Mönch. Gibt es hier zu dem Mönch und zu seinen angeblichen Aussagen bereits eine Meinung bezgl. Echtheit etc ?

Ich formuliere vorsichtig, weil ich nicht aus Unwissen wieder in Fettnäpfchen treten will.

Frank

Avatar

"Paisios" (!), nicht "Panisios"

Taurec ⌂ @, München, Sonntag, 12. Juli 2020, 20:02 vor 81 Tagen @ Frank Zintl 841 mal gelesen

Hallo!

Im Archiv finde ich nichts zu diesem Mönch.

Ja. Der heißt nämlich nicht "Panisios", sondern "Paisios", was übrigens auch im Titel des von Dir verlinkten Videos steht.

Kurzum: Der Mann hat gelebt, seine Prophezeiungen sind aber Blödsinn (vermutlich post mortem zugeschrieben).

Siehe exemplarisch diesen Faden (oder die Forumssuche nach dem richtigen Namen :lol: ):
https://schauungen.de/forum/index.php?id=36343

Wegweisend sind auch Ulrichs Recherchen:
https://schauungen.de/forum/index.php?id=17282

Da ist die Rede von falschen Zitierungen, Vermischung mit anderen Prophezeiungen und Paisios eigenen Gedanken(!).
Beachtlich ist auch Paisios' 1987 getätigte Aussage, in der er damaliges Zeitgeschehen auf die endlos abgedroschene 666-Tier-Verchippungsklamotte hinbiegen wollte, deretwegen ihm vom zuständigen Bischof sogar ein Sprechverbot erteilt wurde, an das sich Paisios aus eigenen Stücken hielt. Alles später ihm zugeschriebene bzw. nicht früher nachweisbare kann also nicht von ihm stammen und ist nach bester Prophezeiungstradition wahrscheinlich von vorne bis hinten erstunken und erlogen.

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Alles, was tief ist, liebt die Maske.“

Avatar

"200 Millionen chinesische Soldaten queren den Euphrat und erreichen Jerusalem!"

BBouvier, Sonntag, 12. Juli 2020, 20:07 vor 81 Tagen @ Frank Zintl 960 mal gelesen

bearbeitet von BBouvier, Sonntag, 12. Juli 2020, 20:33

Hallo, Frank!

Dieser werte Herr ruht (hoffentlich sanft) in der Forumstonne.
=>
https://schauungen.de/forum/index.php?id=37214

Und:
"200 Millionen chinesische Soldaten queren den Euphrat und erreichen Jerusalem!"
=>
https://schauungen.de/forum/index.php?id=32272

Ob es der knappen viertel Milliarde Chineser
in Jerusalem nicht ein klein wenig eng werden dürfte?
Mein Vorschlag:
Die sollten sich besser rechtzeitig Hotelzimmer reservieren! :lehrer:

Grüße,
BB


- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."

RSS-Feed dieser Diskussion