ITOmas Schau von den "Bewachern" und Ausgangssperre (Schauungen & Prophezeiungen)

Pennywise @, Dienstag, 17. März 2020, 21:06 vor 70 Tagen 1342 mal gelesen

Hallo,


ich erinnere mich als langjähriger Mitleser noch an folgende Schau von IT Oma bezüglich Pasing:

https://schauungen.de/forum/index.php?id=14040


Es mag weit hergeholt sein, aber könnte die derzeitige Corona-Entwicklung nicht auch zu kompletten Ausgangssperren ("Lockdowns") bei uns führen?
Und dessen Einhaltung dannn von (ausländischen) "Soldaten" bewacht werden (in einem viel späteren Stadium)?

Das Bestellen von Lebensmitteln und anderer Waren könnte bei länger anhaltenden Ausgangssperren nötig werden. Lieferdienste und Warentransport sollen ja weiterhin aufrecht erhalten werden.

Interessant finde ich auch folgende Aussage im Text: "Meiner Ansicht nach sollte dadurch verhindert werden, daß die Leute sich draußen zu größeren Versammlungen trafen, oder überhaupt sich physisch mit anderen in Verbindung setzen


Nur eine Anregung zur Diskussion, falls Interesse.


Freundlichen Gruß, Pennywise

Befreiung vom Tiefen Staat oder NeueWeltOrdnung

Zugeroaster @, Mittwoch, 18. März 2020, 00:19 vor 70 Tagen @ Pennywise 1024 mal gelesen

Hallo Pennywise,

mir ist der Gedanke an diese Beschreibung bzgl. Pasing auch immer mal wieder und besonders dieser Tage durch den Kopf gegangen:

Das marode Finanzsystem - vom Corona-Fieber hübsch kaschiert, so dass der Michel das nicht mal wirklich merkt - wird momentan komplett abgebrochen (... erste Börsenschliessung z.B. in Manila ) und Bürgerrechte immer mehr eingeschränkt:

- Katastrophenfall-Ausrufung bzw. im nächsten Schritt wohl
- Ausgangssperren wie in Norditalien, Österreich (... Bübchen-Kanzler Kurz, der die Soros-Universität, die der böse Orban nicht in Budapest haben wollte, ja nach Wien geholt hat) oder Frankreich (Macron, der Rothschild-Zögling schlechthin, spricht vom "Krieg gegen das Virus", was so wie beim Bush damals der schon 19 Jahre andauernde "Krieg gegen den Terror" klingt...) sowie Spanien zusätzlich mit
- Krankenhaus-Verstaatlichung und Drohnenüberwachung in Spanien ( zusätzlich zur Ausgangssperre)
- Gesetze bzgl. Zwangsimpfung in Dänemark
- Gesetze-Verabschiedung ohne Bundestag (... so in der Tagesschau bereits angedeutet)
(Quelle gemäß www.bachheimer.com )

Bzgl. der die Sicherheit gewährleistenden Soldaten wurde ja bereits gemutmaßt, das es russische wären, die eben vom Osten kommend, u.a. die zugewanderten Goldstücke etwas in Schach halten könnten.
Allerdings gibt es momentan eben noch die Defender20-US-Soldaten, die ihr Manöver abbrechend ja noch mit funktionierendem Material im Baltikum und Polen stehen: Die wären also viel früher zur Verstärkung der ohnehin schon vorhandenen US-Kräfte da. Und der böse Trump will ja die "Deutschen schützen".

Ich sehe momentan einerseits Hoffnung auf graduelle/komplette Befreiung vom Tiefen Staat und andererseits die Gefahr der weiteren Verwirklichung der Komplett-Kontrolle durch z.B. "Schutzhaft" (... wie G. Wisnewski es nennt...), Bewegungsprofil-Kontrolle, elektronischer Zwangs-Zahlung (... weg mit dem unhygienischen Bargeld, welches man im Umschlag jedoch bei 70°C im Backofen 30 min einfach sterilisieren kann ;-) ) oder Zwangsimpfung (... es ist doch krass asozial, wenn man die anderen nicht schützen will...).

Gruß

Zugeroaster

Schauungen sind keine 1:1 Geschichte !

SiriusB @, Mittwoch, 18. März 2020, 09:33 vor 69 Tagen @ Pennywise 856 mal gelesen

Hallo,

wenn man diese verschiedenen Schauungen als 1:1 Treffer erwartet,
wird wohl keine Einzige von Ihnen jemals eintreffen.
Sieht man die ganze Sache weniger streng, sieht es schon ganz anders aus,
versehe die Soldaten in der IT-Oma Schau mit einem Mundschutz
und lasse Sie astreines oder auch nicht ganz so perfektes Hochdeutsch
sprechen und schon ist der Treffer nicht mehr all zuweit entfernt.
Auch die Stephan Berndt Tabelle
ist im Moment absolut fehlerfrei, was ja natürlich nicht so bleiben muss, wollte ich
nur mal angemerkt haben ;-)

Grüße

Ergänzung zu den Soldaten

SiriusB @, Mittwoch, 18. März 2020, 14:52 vor 69 Tagen @ SiriusB 808 mal gelesen

Hallo,

wir leben ja mittlerweile in einer Zeit in der
in unserem Land nur noch zu einem relativ
geringen Anteil Menschen leben die in Ihrer Ahnenreihe
nur 100 % Biodeutsche haben.
Bei uns leben mittlerweile sehr viele
Menschen mit osteuropäischen Wurzeln
und einem deutschem Pass.
Einige von diesen Menschen arbeiten auch für die
deutsche Bundeswehr.
ITOma hat nur gesagt: "slawische Muttersprache"
Da ich bei diesen Sachen auch an keine 100 % Genauigkeit
glaube, könnten es genau so gut auch Soldaten der
deutschen Bundeswehr sein !

RSS-Feed dieser Diskussion