Wo wir und nicht sie herkommen (Schauungen & Prophezeiungen zum Weltgeschehen)

urda @, Dienstag, 13. August 2019, 17:59 vor 37 Tagen 850 mal gelesen

Hey da

Unsere Brüder im Norden erzählen uns eine Geschichte. Die mag nicht zu 100 % stimmen, denn es sind nur unsere Brüder, Doch wenn wir übertragen, können wir in die Vergangenheit schauen und die Zukunft sehen.
Die Irminsul steht für mehr als einem Baum.

Drum sehe und verstehe, was da war, was da ist und was da sein wird.
https://youtu.be/97IRtCXP8_o

Die Nornen stricken, was da kommt und was sie stricken müssen. Alles ist vorherbestimmt. Du reifst nur an einem Handlungsstrang.
urda

Warum nur bekommt es keiner fertig, eine kleine Inhaltsangabe zu schreiben?

offtopic @, Dienstag, 13. August 2019, 23:05 vor 37 Tagen @ urda 401 mal gelesen

Hallo,

warum wird mir hier ein Video vorgesetzt, welches man ja unbedingt sich anschauen sollte, obwohl von dir keinerlei Angabe vom Inhalt dieses Videos gemacht wird?

Das wurde schon oft und berechtigterweise kritisiert. Und ja, auch ich habe keine Lust, meine Lebenszeit für Videos zu verschwenden, die derjenige nicht mal beschreibt.

Es ist krasser Egoismus, sich selbst mal 10 minuten zu sparen, um das zusammenzufassen, aber 300 leute nötigt, sich dieses Video anzusehen. Das heißt, ich stell mal irgendeinen Scheiß rein, beschreibe gar nix, spar mir 10 Minuten und 300 Leute schauen sich das 10 Minuten Video an...

Sind 3000 Minuten, die du diesen Leuten gestohlen hast, oder 1500, wenn es die Hälfte gut fand.

Bleiben trotzdem noch 1490 vs 10 Minuten übrig.

Seid ihr so dumm und kriegt das echt nicht nach wiederholter Aufforderung hin, oder wird hier getrollt? Anders kann man sich diese grenzenlose Dummheit und Unverfrorenheit gar nicht erklären.

Mit nem Gruß hier abzuschließen ist reine Formsache, denn ich verachte euresgleichen.

(Gruß)

OT

der freie Mensch

urda @, Dienstag, 13. August 2019, 23:39 vor 37 Tagen @ offtopic 415 mal gelesen

Du da habe Zeit und Frieden

Wer es nicht fertig bringt den Inhalt von fünf Sätzen zu verstehen, der beklagt sich natürlich immer beim anderen. Die schönsten Worte und Gedanken können so einen nicht erreichen.Jedoch kann mich oder andere einer, der so unfrei ist, dass er seine eigene Handlung stets durch andere verursacht sieht, kaum treffen.
Ob nun so einer mich verachtet oder einen anderen, das spielt keinerlei Rolle.
So kann weder die dargelegte Inhaltsangabe noch eine für Kinder den Zorn des ignoranten Sklaven besänftigen.
Das Video richtet sich an die, die die einleitenden Sätze verstehen und einen Zugang fürs Wesentliche haben.
Alleine schon das Wort Irminsul sollte genügen. Und was sind schon Minuten oder Sekunden eines Menschen wert, der keine eigene Leistung erbringt. Jener der jetzt alles vorgekaut bekommen will und alle Verantwortung im anderen sucht? Einer der sich selbst sein ganzes Leben klaut, beschwert sich hier um Minuten.
Ein Hohn und doch eine Offenbarung und Beleidigung seiner selbst.

Und so stricken die Nornen stets das Schicksal, doch manchen ist es nicht Sal höchstens Mühsal, da sie blind ob ihrer selbst sind. Sei nie blind, erkenne Dich selbst im aussen, denn Dich selbst kannst Du nur so sehen.
urda

Was willst du uns mitteilen?

schwelmi @, Mittwoch, 14. August 2019, 04:35 vor 37 Tagen @ urda 359 mal gelesen

bearbeitet von schwelmi, Mittwoch, 14. August 2019, 05:02

Hallo urda,

in dem verlinkten Video wird die Völuspá in einer Art wiedergegeben, wie ich sie noch nie gesehen oder gehört habe. In der mir vorliegenden Edda hat sie die Form eines Gedichts und auch der Inhalt weicht von deiner Fassung ab.

Unabhängig davon frage ich mich, was du uns mitteilen willst. Geht es dir nur darum, uns zu sagen, dass du schlauer bist als alle anderen hier im Forum, weil du den Text für etwas besonderes hältst oder kannst du tatsächlich Inhalte erkennen, die sich uns anderen nicht erschließen, weil der Text vielleicht doch ein wenig kryptisch gehalten ist und somit viel Raum für Interpretationen lässt, bzw. es eben mehr als eine Entstehungsgeschichte gibt?

Und wen meinst du mit "sie" in deinem einleitenden Satz?

Gruß,
schwelmi

und du?

urda @, Mittwoch, 14. August 2019, 06:46 vor 37 Tagen @ schwelmi 310 mal gelesen

Guten Morgen

Traurig, wenn Du so monokausal denkst und alles ohne Zugang für Dich als Zeichen mangelnder Intelligenz einstufst. Das solltest Du nicht tun, denn sonst bist Du schnell Opfer von Flötenspielern. Der Wolf ist nicht schlauer als das Wild. Er denkt, fühlt und handelt nur anders.
Frage Dich dich eher, was Du darin siehst.
Dann könnten wir reden.

Die Sprache der Götter ist nicht logisch und ohne Übersetzer möglichst aus Babylon und früher erfahrbar.
urda

Avatar

Beiträge ohne klaren Inhalt

Taurec ⌂ @, München, Mittwoch, 14. August 2019, 07:26 vor 37 Tagen @ urda 445 mal gelesen

bearbeitet von Taurec, Mittwoch, 14. August 2019, 07:58

Hallo!

Offtopic hat allerdings recht. Wer kryptische Sätze einstellt, dazu ein Video ohne Zusammenfassung der wesentlichen Aussage, der verhält sich, als würde er einen Beitrag gänzlich ohne Inhalt einstellen. Daß dies hier der Fall ist, läßt sich sehr leicht daran erkennen, daß dieser Faden bereits von Anfang an in Streitereien abgedriftet ist, wie es für Fäden ohne Inhalt und ohne zu klärende Frage, der sich die Schreiber widmen können, typisch ist.

Danke für diesen Unsinn, den ich mir gleich in der Frühe geben muß! :angry:

So funktionieren Foren nicht. Man muß klar schreiben was man will, was nicht bedeutet, daß man den Inhalt völlig durchdrungen haben und Unbegreifliches in Worte fassen müsse. Man nähere sich dem aber wenigstens so weit an, daß dem Leser klar ist, was der eigene Standpunkt ist. Das Zauberwort heißt "Anschlußfähigkeit". Das Forum ist soziologisch nichts weiter ein Kommunikationssytem, in dem man mit akzeptierter "Währung" zahlen muß, um anzukommen.

Wer es nicht fertig bringt den Inhalt von fünf Sätzen zu verstehen, der beklagt sich natürlich immer beim anderen. Die schönsten Worte und Gedanken können so einen nicht erreichen.

Und dann auch noch dem anderen das eigene Unterlassen einer klaren Aussage anlasten?
Deine Attitüde wirkt pseudoelitär, wie jemandes, der dem anderen mehr seine eigene Überlegenheit zur Schau stellen statt seine Erkenntnis mehren will. Diesem Verdacht setzt man sich aus, wenn man absichtlich mit den Dingen hinter dem Berg hält. Absichtlich nicht verstanden werden, weil man meint, ohnehin nicht verstanden zu werden?

Ich habe es auch nicht verstanden, vor allem nämlich weil ich es, nachdem ich die Titel der Antworten gelesen, ermessen und mich ärgern konnte, wohin der Hase läuft, gar nicht mehr verstehen wollte.
Das eigentliche Thema des Fadens sind nun nämlich nicht mehr die germanischen Wurzeln o. ä., sondern allein Dein Verhalten. Darauf ist er jetzt eingeschossen, was wohl nicht Deine Intention war, oder doch?

Gruß
Taurec


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh’ zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“

Was hatten Sie geraucht, als Sie dieses wirre Zeugs schrieben?!

Mitleser @, Mittwoch, 14. August 2019, 00:46 vor 37 Tagen @ urda 389 mal gelesen

Hallo urda,

als ich Ihr wirres Geschwafel heute am frühen Abend das erste Mal las, da bin ich drüber weg gegangen, aber nachdem Sie offtopic wegen seiner völlig berechtigten Kritik so anmachen, versuche ich mal, Ihnen zu erklären, was ich als ein leicht überdurchschnittlich gebildeter Leser mit Ihrem Text für Probleme hatte:

1)

Die mag nicht zu 100 % stimmen, denn es sind nur unsere Brüder,

Sie unterstellen damit, daß "unsere Brüder" uns belügen ("denn es sind...).

Und warum "nur"?!

Warum das der Fall ist, wird noch nicht mal angedeutet!

2)

...Brüder, Doch wenn wir übertragen,....

Das Komma bedeutet, daß der Satz weiter geht. Das große "D" bei Doch läßt vermuten, daß ein neuer Satz anfängt. Na was denn nu? Aus dem Kontext ist das nicht klar.

3)

Doch wenn wir übertragen, können wir in die Vergangenheit schauen und die Zukunft sehen.

"...wir übertragen" würde, um inhaltlich verständlich zu sein, eine Angabe erfordern, was (oder wen?) wir übertragen und besser auch noch, von wem auf wen. So ist es völlig unverständlich.

4)

Was ist denn "Irminsul"?

Man ja sein, daß nordische Mystik Ihr Hobby ist, aber ich finde es eine Frechheit, mit seltenen Spezialbegriffen um sich zu werfen, die 99,99% der Leser nicht verstehen - und ich auch nicht.

5)

Und was sind "Nornen". Siehe 4)

Also ich finde, Sie müllen das Forum mit unverständlichem Quatsch voll und stehlen mit als Leser unnötig Zeit. Es mag ja in Ordnung sein, wirre Gedanken zu haben, aber dann sollten man wenigstens fähig sein, diese eindeutig und verständlich zu formulieren.

Habe die Ehre
Ein Mitleser

kurzum

urda @, Mittwoch, 14. August 2019, 06:27 vor 37 Tagen @ Mitleser 363 mal gelesen

Tag

Zitat:“Hallo urda,

als ich Ihr wirres Geschwafel ...“

Danke. Genug gelesen. Dass einer, der so beginnt, unfähig ist zu recherchieren oder selbst nachzulesen und deshalb absolut nichts versteht, eigentlich nur klagen will, ist offensichtlich.
„Geh nach Rom! Du passt da hin“ möchte ein Cimber da sagen.

Ihnen wären die Zeichen und Weissagungen eh verschlossen.
Den Ahnen sei Dank, dass sie selektieren, ähnlich der Natur.

Wotan hat doch zwei Augen
urda

Avatar

Germanen – Römer – Inder, die keine sind

dersoeflinger @, Hauptstadt des Nebelreiches, Mittwoch, 14. August 2019, 07:06 vor 37 Tagen @ urda 462 mal gelesen

Hallo,

manche Stämme leisteten sich nur einen Heyoka,
manche leisteten sich mehrere.:ok:

https://www.youtube.com/watch?v=5R6wK1VWH1k

Gruß

Peter


Nicht ein Hängen an dem, was gestern war, sondern ein Leben aus dem, was immer gilt.

RSS-Feed dieser Diskussion