Avatar

Gemeinschaftliches Anlegen einer Forumssammlung (Freie Themen)

Taurec ⌂ @, München, Donnerstag, 14. Februar 2019, 18:03 vor 220 Tagen 1161 mal gelesen

Schlagwörter:

Hallo!

Im Laufe der Jahre wurde immer wieder bemängelt, daß die Erkenntnisse des Forums auf den hinteren Seiten verschwinden und insbesondere von Neuzugängen schlecht auffindbar sind. Auch mit Suchfunktion wird es bei wachsender Beitragszahl zunehmend schwieriger, die passenden Beiträge zu bestimmten Fragen zu finden, und nach 11 Jahren habe auch ich längst den Überblick verloren, was andere und ich selbst über die Zeit geschrieben haben.
Ich habe daher auf Basis der vorhandenen Forumssoftware eine Funktion implementiert, die das Erstellen einer Forumssammlung mit in irgendeiner Form herausragenden Beiträgen ermöglicht, ähnlich wie im Gelben Forum (wo die Sammlungen aber wohl schon länger nicht mehr erreichbar sind). Auf diese Weise sollen im Laufe der Zeit die vergangenen und kommenden Glanzlichter der Teilnehmer leichter zugänglich gemacht und für die Zukunft bewahrt werden.

Das ganze kann mehreren Zwecken dienen:

  • Als eine Art Ruhmeshalle für Beiträge, die über den Durchschnitt herausragen und Mühe, Wissen sowie den Genius des Verfassers erkennen lassen.
  • Markieren der Beiträge, die das Forumsthema in irgendeiner Weise weitergebracht haben, offene Fragen gelöst, neue Informationen geliefert etc.
  • Nachvollziehen des Erkenntnisfortschritts und des Revidierens von Irrtümern im Zeitverlauf
  • Konservieren noch offener Fragen und ungelöster Probleme (deren Erkennen ebenfalls geistige Höhe voraussetzt!), um später leichter anknüpfen zu können. So soll verhindert werden, daß Dinge durch die Zeit und neue Beiträge überschüttet werden und das Forum als Folge des Vergessens durch allzu viele Wiederholungen längst gelöster Grundsatzfragen auf der Stelle tritt. Nachdem es mit wachsendem Fortschritt immer schwieriger wird, weiterzukommen, muß das Erreichte stets ins Gedächtnis gerufen werden, um noch einen draufsetzen zu können.
  • Nicht ganz uneigennützig: als Zusammenfassung und Stoffsammlung für die künftige literarische Verarbeitung des Themas. Grundsätzlich ziehe aber nicht nur ich, sondern auch andere Forscher und Autoren Nutzen daraus, wenn die wesentlichen Fragen und Antworten leichter zugänglich aufbereitet werden.
  • Insgesamt einer Förderung der Beitragstätigkeit, indem die Teilnehmer weniger das Gefühl haben, als Rufer in der Wüste ohne Wirkung und für die Halde zu schreiben.

Weil es mir unmöglich ist, 41.000 Beiträge selbst nochmal zu lesen, habe ich die Funktion so eingerichtet, daß es jedem Leser und Schreiber möglich ist, Beiträge in die Sammlung aufzunehmen. Zu diesem Zwecke befindet sich im Beitragsfuß neben der Antwortschaltfläche fortan eine Schaltfläche zum Hinzufügen in die Sammlung:

[image]

Von allen Forumsteilnehmern ist nichts weiter gefordert, als dieses Anliegen im Hinterkopf zu behalten und beim üblichen Lesen und Recherchieren in neuen und alten Beiträgen bei "großen Würfen" u. ä. darauf zu klicken und das Formular zu bestätigen. Es erfordert nur wenige Sekunden Zeitaufwands uns sollte daher von jedem machbar sein.
Dieses Vorgehen hat zudem den Vorteil, daß nicht ich allein mit meiner zwangsläufig einseitigen subjektiven Sicht die für alle nützlichen Beiträge herausfiltere, sondern die Forumsnutzer selbst bestimmen, was sammlungswürdig ist.

Das Hinzufügen ist völlig anonym. Es wird nicht angezeigt und auch nicht im Hintergrund dokumentiert, wer welchen Beitrag hinzugefügt hat. Die aufgenommenen Beiträge finden sich unmittelbar in der im Forumskopf verlinkten Forumssammlung (gegebenenfalls muß die Seite im Browser aktualisiert werden, ehe neue Beiträge erscheinen).

Es wird sicher einige Monate dauern, bis alles, was eventuell würdig ist, auch nur annähernd seinen Weg in die Sammlung gefunden hat. Selbst wenn der Anteil solcher Beiträge nur im einstelligen Prozentbereich läge, würde die Sammlung dennoch irgendwann mehrere hundert oder tausende Beiträge umfassen. Wer sich bemüßigt fühlt, sollte daher nicht zögern, die optionalen Zusatzfunktionen zu nutzen, nämlich:

  • Das Eingeben eines alternativen Beitragstitels, wenn der vorhandene Titel für den Inhalt zu wenig aussagekräftig ist.
  • Eine kurze Inhaltsangabe, die in wenigen (sachlichen) Worten oder Sätzen angibt, was der Beitrag enthält. Neben einem aussagekräftigen Titel ermöglicht dies die rasche Einschätzung des Inhalts, wenn man durch die Sammlung blättert.
  • Das Angeben mehrerer Schlagwörter. Besonders diese Funktion dürfte in Zukunft Gold wert sein, weil sie es ermöglicht, Beiträge mit gleicher Thematik gezielt aus der Sammlung herauszufiltern und sich die Essenz des Forums zu einem bestimmten Sachverhalt anzeigen zu lassen.

Innerhalb der Sammlung ist das Filtern nach Autoren, Kategorien und Schlagworten möglich. Die Filter befüllen sich mit wachsender Zahl der Einträge automatisch, sind anfangs also noch wenig nutze.

Mangels Überblicks und um das Annehmen der Funktion durch die Nutzer, dessen ich mir keineswegs sicher bin, nicht zu behindern, gebe ich keine Richtlinien vor, was als sammlungswürdig zu erachten ist. Das mag bitte jeder ehrlichen Gemütes selbst entscheiden. Auf folgendes sollte aber unter anderem geachtet werden:

  • Beiträge, in denen Leute eigene Schauungen veröffentlicht haben. Solche gibt es sicher dutzendfach. Sie wurden aber nicht alle von mir in die Forumsbibliothek übernommen. Diese für das Forumsthema zentralen Beiträge sollten wieder ausgegraben werden.
  • Beiträge, in denen bislang unbekannte oder wenig bekannte Zitate, Volltexte oder Zusammenfassungen (mit Schauungen und Prophezeiungen aber auch zu anderen Themen) aus der Literatur enthalten sind. Dazu zählen nicht Zitate aus der sattsam bekannten "Berndtliteratur", die jeder im Regal hat (es sei denn, der zitierte Autor lieferte an dieser Stelle selbst etwas neues), sondern eher wenig bekannte Spezialbücher. Ulrich und Randomizer sind z. B. groß in solchen Beiträgen.
  • Ergebnisse eigener Recherchen und Forschungen der Forumsnutzer.

Darüber hinaus sollte jeder den Lorbeerkranz an jene verleihen, die ihn nach subjektivem Dünken verdient haben. Um die Sache zu beschleunigen (und weil es anonym ist), sollte man auch nicht zögern, eigene Beiträge hinzuzufügen, wenn man meint, sie seien weiterführend und erhellend gewesen. Ich bitte aber darum, möglichst sachlich und unvoreingenommen zu beurteilen, ob ein Beitrag (eigene oder fremde) sammlungswürdig ist, damit das Anliegen des Projekts nicht durch zu viel Irrelevantes untergraben wird.
Im übrigen nehme ich mir die Freiheit, absolut unpassende Einträge, die dem Sinn der Sammlung zuwiderlaufen, wieder zu entfernen.

Mit Dank im Voraus für das hoffentlich tatkräftige Mitwirken und Gruß
Taurec

P.S.: Um zu zeigen, wie das ganze aussieht, habe ich zum Start drei spontan ins Gedächtnis gerufene Beiträge hinzugefügt.
P.P.S.: Obwohl ich das Skript ausgiebig getestet habe, sind Fehler nicht auszuschließen. Ich bitte gegebenenfalls um Rückmeldung, damit ich diese ausbügeln kann!


„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh’ zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“

  • Beitrag gesperrt
  • in der Sammlung
RSS-Feed dieser Diskussion