Bischofssynode-Rom 03.-28.Okt.2018 (Schauungen & Prophezeiungen)

Phoebus @, Freitag, 31.08.2018, 22:34 vor 984 Tagen (1463 Aufrufe)

Vom 03. bis 28. Oktober 2018 also jetzt im Herbst findet eine Bischofssynode in Rom statt.
Es geht um die Jugend. Auch Kardinal Christoph Schönborn, Erzbischof von Wien wird daran teilnehmen, das weiß ich von ihm persönlich.

Das läßt mich an Garabandal erinnern, wo darauf hingewisen wurde daß, die sogenannte Warnung ganz kurz nach einer Bischofssynode in Rom, stattfinden wird.

Ja der Herbst und kommendes Frühjahr werden spannend.

Stankt Stanislaus Bischof und Märtyrer 11. Mai, Patron von Krakau.
Was hat der Orden damit zu tun !?

Und das Wunder ?

ein kleines Rätsel, das in 1 Jahr keines mehr ist.....;-)

mal was zum Nachdenken !

;-) :-P :-)

  • Beitrag gesperrt
Avatar

Warten auf Godot

BBouvier @, Samstag, 01.09.2018, 00:22 vor 984 Tagen @ Phoebus (1293 Aufrufe)

Das läßt mich an Garabandal erinnern,
wo darauf hingewisen wurde daß, die sogenannte Warnung ganz kurz
nach einer Bischofssynode in Rom, stattfinden wird.

Hallo, Phoebus!

1.
Wenn Du schon von Dir aus die schlichtesten Höflichkeitsformen
(nämlich keine Anrede- sowie Schlußformel zu verwenden ...
unhöflich den Lesern gegenüber)
nicht beachtest, dann solltest Du wenigstens die Forumusregel beachten,
nach der so etwas in diesem Forum Pflicht ist.

2.
Was "Garabandal" betrifft, so gleicht diese "Klamotte"
... mittlerweile zwei Generationen her: "überholter Kriegsgeschichte" -
und ist insofern reines Warten auf Godot.

Siehe dazu die Ausführungen Taurec vom Jahresanfang:
=>
https://schauungen.de/forum/index.php?id=36944

Zitat daraus:
"Ich kann daher nur eindringlichst davor warnen,
Garabandal ernst zu nehmen.
Mit der Erscheinung ist etwas grundsätzlich nicht in Ordnung
(um es gelinde auszudrücken)... Die Geschichte hat die Prophezeiung widerlegt.
... Ich halte Garabandal für die Manifestation einer Wesenheit
aus unserer diesseitigen Welt relativ benachbarten jenseitigen Ebenen
."

Gruß,
BB

--
- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."

  • Beitrag gesperrt

Garabandal

offtopic, Samstag, 01.09.2018, 00:34 vor 984 Tagen @ Phoebus (1266 Aufrufe)

Hallo,

Garabandal ist schon aufgrund der nicht mehr einzutreffenden Vorhersagung unglaubwürdig, die da lautet, daß Joey Lomangino am Tage des Wunders sein Augenlicht wiedererlangen würde.

Joey Lomangino verstarb blind am 18.04.2014.

Gruß

OT

  • Beitrag gesperrt

viel wichtiger als diese Allerweltsbischofssynode ...

Sagitta @, Samstag, 01.09.2018, 10:21 vor 983 Tagen @ Phoebus (1182 Aufrufe)

... ist die Tatsache, dass erstmals ein römisch-katholischer Bischof bei der Bilderberger-Konferenz (dieses Jahr in Turin) dabei war, und eben derselbe Teilnehmer vor einem Jahr in Russland mit den Patriarchen und mit Putin gesprochen hat. Es wurde auf diese Person hier im Forum von mir schon aufmerksam gemacht, die Diskussion aber mit irgendwelchen Begriffen wie "sinnloses Päpsteraten" geschlossen (ich hab' keine Zeit, um die genauen Formulierungen nachzuschauen). Grüsse aber allseits und wünsche ein schönes Wochenende. MfG, Sagitta.

  • Beitrag gesperrt

Wunderbar

Phoebus @, Samstag, 01.09.2018, 11:16 vor 983 Tagen @ Phoebus (1200 Aufrufe)

Hallo liebes Forum,

tut mir leid, wenn ich neulich, sprich gestern einfach so reingeplatzt bin.

hier noch ein kurzer Nachtrag zur Bischofssynode:

https://www.dekanat-unna.de/2070-Aktuelles-Interessantes/104393,Jugendsynode-im-Vatikan-vom-3.--28.-Oktober-2018.html

diese ist es nämlich.

Übrigens:

Es gibt viele persönliche Meinungen und auch Meinungen einer Minderheit und einer Mehrheit.
Ob eine Meinung der Wahrheit entspricht, das stellt sich immer später heraus.

Nur weil Garabandal hier widerlegt wurde aufgrund von Indizien, heißt es nicht das es nicht trotzdem ist oder sein kann.
(ich war übrigens mal persönlich dort, schon einige Zeit her, aber ich weiß sehr Viel über die dortigen Gegebenheiten)

Wie auch immer...es gibt immer viele persönliche Wahrheiten, weil ja auch jeder persönliche Standpunkt schon ein unterschiedlicher ist. Der Eine sieht mehr, der Andere weniger und beide haben trotzdem recht und sagen die Wahrheit.

Es ging aber gar nicht so um Garabandal, naja um die Warnung und Wunder (Wunder,zw. März und Juni an einem Donnerstag um 20:15 zwischen dem 7. und 17. des Monats ...so steht es im Original "Pilgerbuch" von 1980...ausserdem der Papst wird zum selben Zeitpunkt gerade in Moskau sein und das Wunder dort auch persönlich miterleben...auch ein Indikator nachdem man Ausschau halten kann.

;-)

(Ausserdem habe ich Malcoms Beitrag vom Januar sehr wohl durchgelesen, damals sogar komentiert...naja, nun aktualisiert er sich halt.)

Es geht um den hl. Stanislaus am 11 April....und in der Folge was sich entwickeln wird und was passiert.

Und da passiert schon Eingiges.


Wer Ohren hat der höhre,
Wer Augen hat öffne sie
und erkenne.


;-)

lg Phoebus

Ps.: ich hoffe, ich habe diesmal keine Rechtschreibfehler, falls doch..."nobody is perfect"...(und das kann man nur auf Englisch sagen.......;-)...)

  • Beitrag gesperrt
Avatar

Meinungen

Taurec ⌂ @, München, Samstag, 01.09.2018, 11:55 vor 983 Tagen @ Phoebus (1218 Aufrufe)

Hallo!

Es gibt viele persönliche Meinungen und auch Meinungen einer Minderheit und einer Mehrheit.
Ob eine Meinung der Wahrheit entspricht, das stellt sich immer später heraus.

Vielleicht solltest Du Dich gerade deswegen von Meinungen lösen und nach Tatsachen streben.
Du führst immer "Meinungen" an, die in der demokratischen Fellachisierung, die Entscheidungen nicht auf die Masse verlagert, sondern in der Beliebigkeit der Meinungen auflöst, das höchste aller Güter sind.
Das Beharren auf Meinungen und Meinungsvielfalt ist beinahe mit Dummheit gleichzusetzen, nachdem man dadurch der Differenzierung mittels Intelligenz und damit auch immer einer Entscheidung für einen Sachverhalt und dem Ausschließen anderer aus dem Wege geht. Dies spiegelt den Unwillen wider, sich festlegen zu wollen, also handeln zu wollen und als Mensch sein zu wollen, denn man könnte je andere in ihren "Rechten" beschneiden.

Wer Meinungen als Argument anführt, tut damit seine völlige Ignoranz gegenüber Sachargumenten kund sowie seine penetrante Dummheit und Unfähigkeit, irgend etwas anzuerkennen, das man ihm sagt, aber den naiven Wünschen widerspricht. So jemand verharrt lieber in angenehmen Unwahrheiten als unangenehmen Wahrheiten ins Auge zu sehen.

Nur weil Garabandal hier widerlegt wurde aufgrund von Indizien, heißt es nicht das es nicht trotzdem ist oder sein kann.
(ich war übrigens mal persönlich dort, schon einige Zeit her, aber ich weiß sehr Viel über die dortigen Gegebenheiten)

Du kannst Deinerseits kein einziges Indiz anführen das für Garabandal spricht, sondern lediglich Dein billiges, zur "heiligen Meinung" deklariertes Glaubenwollen. ;-)
Auf dieser Basis negierst Du alle unangenehmen Indizien.

Wie auch immer...es gibt immer viele persönliche Wahrheiten, weil ja auch jeder persönliche Standpunkt schon ein unterschiedlicher ist. Der Eine sieht mehr, der Andere weniger und beide haben trotzdem recht und sagen die Wahrheit.

Die Rechtfertigung der Beliebigkeit und Apotheose persistenten Dummbleibens.

Ps.: ich hoffe, ich habe diesmal keine Rechtschreibfehler, falls doch..."nobody is perfect"...(und das kann man nur auf Englisch sagen.......;-)...)

Anhand dieses Zitats fällt die himmelschreiende Flachheit der angloamerikanischen Zivilisation besonders ins Auge, nachdem dort "niemand", also jeder, "jemand", unter Negierung des Geistes schlicht zum "Körper" reduziert wird. Natürlich ist kein Körper perfekt. ;-)
Solch geistige Schlichtheit läßt sich tatsächlich nur auf Englisch ausdrücken. Die Sprache reflektiert das Denken.

Gruß
Taurec

--
„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“

  • Beitrag gesperrt

Re: Der Haken: Eine solche Bischofs-Synode findet fast jedes Jahr statt (owT)

Eyspfeil, Vorort Stuttgart, Sonntag, 02.09.2018, 22:29 vor 982 Tagen @ Phoebus (845 Aufrufe)

– kein Text –

  • Beitrag gesperrt
Drucken RSS Thema