Waldviertler (Schauungen & Prophezeiungen)

Malbork @, Dienstag, 28.03.2017, 19:42 vor 1667 Tagen (2657 Aufrufe)

Hallo Forum,

ich musste erst einmal in der Quellensammlung nach sehen, ob der Waldviertler und seine Aussagen zu New York nicht schon als Faelschungen gebrandmarkt sind. Sie sind es wohl nicht und mit einer roemischen II versehen, also doch recht zuverlaessig. Ich moechte auf die aktuelle Lage im Irak und Syrien aufmerksam machen. Der neue Praesident Trump hat ja bei seiner Amtseinfuehrung angekuendigt, dass das Terrornest des IS auseinander genommen werden soll und der IS verschwinden muss. Gesagt getan, momentan wird wohl der IS-Staat niedergebombt, wie diese Meldung darauf schliessen laesst. Ein Auszug:
Bei der Befreiung der irakischen Stadt Mossul von der islamistischen Terrormiliz IS würden schlimmere Zerstörungen angerichtet als in Aleppo, sagte der Publizist Jürgen Todenhöfer im DLF. Die Stadt werde platt gemacht und vor allem von den US-Amerikanern kurz und klein gebombt. "Was sie da anrichten ist schlimm."

Dazu der Waldviertler:

"Er sah aber nicht nur den Untergang New Yorks, er sah sich mit anderen Dorfbewohnern zusammenstehen und das Ereignis kommentieren. Daß dies der Racheakt von Terroristen sei, hörte er sagen. Sicher, was die Amerikaner gemacht hätten, sei nicht schön gewesen. Daß man aber deswegen gleich eine ganze Stadt zerstöre, das gehe entschieden zu weit! So redeten die Leute.“

Der Waldviertler spricht davon, dass es das Werk von Terroristen sei, nicht eines anderen Staates. Der Versuch liegt nahe, diese Terroristen als Anhaenger des IS zu identifizieren.

Das wird ein heisser Fruehling. Achtet auf die Zeit zwischen dem 16. und 23. April
Gruss
Malbork

Avatar

Jährlich grüßt die Atombombe

Taurec ⌂ @, München, Dienstag, 28.03.2017, 20:29 vor 1667 Tagen @ Malbork (2593 Aufrufe)

Hallo!

ich musste erst einmal in der Quellensammlung nach sehen, ob der Waldviertler und seine Aussagen zu New York nicht schon als Faelschungen gebrandmarkt sind

Klar. Mein einziges Ziel ist es, restlos alle Schauungen als Fälschungen zu brandmarken, weil ich ein so verbitterter, unverbesserlicher und aller Ratio hohnsprechender Griesgram bin, der die Wahrheit nicht erkennen will. :lol3:

Der neue Praesident Trump hat ja bei seiner Amtseinfuehrung angekuendigt, dass das Terrornest des IS auseinander genommen werden soll und der IS verschwinden muss.

Das ist wie im Kasperltheater: rechts das Krokodil, links der Kasperl/Wachtmeister, der dem Krokodil mit dem Knüppel auf den Kopf haut. Unterhalb steht ein und derselbe Puppenspieler, der beide Figuren spielt.

Trump => IS:
[image]

Das wird ein heisser Fruehling. Achtet auf die Zeit zwischen dem 16. und 23. April

Da hat wohl jemand ganz geheimes Geheimwissen aufgeschnappt. :-D

Der Versuch liegt nahe, diese Terroristen als Anhaenger des IS zu identifizieren.

Warum sollte das naheliegen?

Die Amerikaner werden in Zukunft noch massig Moslems ins Jenseits bomben.
Und regelmäßig wird man vermuten, daß müsse es nun aber endlich sein, was die Zerstörung New Yorks rechtfertige.

Das ist eine Mischung aus "täglich grüßt das Murmeltier" und "Warten auf Godot".

Wie immer wird das Nichteintreffen nicht etwa zum Hinterfragen der eigenen Deutung führen, sondern eben zur Projektion auf die nächste verdächtige Gelegenheit.

Folgende Fragen könnte man sich stellen, damit man nicht sinnlos auf die eigenen Schauermärchen wartet:

  • Ist das überhaupt eine Atombombe in der Waldviertlerschau oder nicht etwas anderes (Impakt)? Die physikalischen Details der Szenerie paßt nicht auf Atomwaffen.
  • Ist es plausibel, daß diese US-Züchtung IS aus desolaten Fanatikern, die schlimmstenfalls irgendwo einen Lastwagen geklaut bekommen, einen Racheangriff auf eine US-Metropole mit Totalschaden durchführt?
  • Diese "Terroristen" sollen Interkontinentalraketen starten? Wirklich? Vielleicht aus einer leergeschaufelten Grube für Kamelgülle? Oder handelt es sich nicht vielmehr um etwas anderes, das von den Menschen in der Schau zunächst (also anfänglich) als Terrorangriff identifiziert wird?
  • Wäre es nicht denkbar, daß ein Teil der Schau am 11. 9. 2001 bereits eintraf (Terrorangriff, im Bogen fliegende Objekte) und der Rest (totale Zerstörung durch Naturkatastrophen) noch aussteht?
  • Oder wäre es möglich, daß die Schau am 11. 9. 2001 bereits komplett eingetroffen ist, aber überhöht wahrgenommen wurde?
  • Wäre es möglich, daß die Vision noch andere Haken hat, die eine Verwendung 1:1 fragwürdig machen?

Es gibt nicht den geringsten Hinweis, daß der IS zwischen dem 16. und 23. April 2017 einen nuklearen Angriff auf New York durchführen wird. Das ist so abwegig wie sonst nur weniges.

Ich wette mit Dir die Jahresproduktion aller Münchner Brauereien, daß nichts passieren wird.

Gruß
Taurec

--
„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“

Wie in Stein gemeisselt

Malbork @, Dienstag, 28.03.2017, 21:18 vor 1667 Tagen @ Taurec (2183 Aufrufe)

Ich wette mit Dir die Jahresproduktion aller Münchner Brauereien, daß nichts passieren wird.

Gruß
Taurec

Hallo,

obiges moechte ich doch bitte festhalten. :-)

Abwarten
Malbork

In zwei bis fünf Jahren...

Dannylee @, Dienstag, 28.03.2017, 21:42 vor 1667 Tagen @ Taurec (2290 Aufrufe)

Hallo!

Ich wette mit Dir die Jahresproduktion aller Münchner Brauereien, daß nichts passieren wird.

Gruß
Taurec

Hallo, Taurec,

diese Wette wirst Du vermutlich gewinnen. Prost!;-)
Hier werden gerade die Schauungen von "Danach" diskutiert.
www.prophezeiungsforum.de/forum/forum_entry.php?id=16069
https://schauungen.de/forum/index.php?id=12853

Doch in zwei bis fünf Jahren könnte es soweit sein. Dann gibt's wohl kein
Bier mehr. Dann können wir froh sein, wenn uns wir noch einigermaßen sauberes
Wasser zur Verfügung steht. "Sie reden von Wasser, von Wasser..."

Freundliche Grüße

Dannylee

Visionaere Gedanken

Malbork @, Dienstag, 28.03.2017, 21:57 vor 1667 Tagen @ Dannylee (2147 Aufrufe)

Hallo Danny,

da Du den alten Faden gebracht hast, moechte ich auch auf meinen damaligen bescheidenen Beitrag verweisen. ;-)

Gruss
Malbork

möchte etwas ab haben

IFan @, Mittwoch, 29.03.2017, 01:42 vor 1666 Tagen @ Taurec (1996 Aufrufe)

Hallo Taurec,

Malbork schreibt, "obiges moechte ich doch bitte festhalten." . Das verstehe ich so, dass er die Wette hält. München hat sechs Brauereien Link, also vielleicht 600 000 Kubikmeter Bier als Jahresproduktion; das kannst Du doch nicht alles alleine auftrinken!

Gruß, IFan

Avatar

Wettschulden sind Ehrenschulden

Zuban @, Münchner Westen, Mittwoch, 29.03.2017, 06:07 vor 1666 Tagen @ IFan (2009 Aufrufe)

Hallo IFan,

Ich hatte zeitgleich auch nach der Jahresproduktion der 6 Münchner Grossbrauereien gesucht und kam auf 7 Millionen Hektoliter, also selbe Grössenordnung.
Weil die Wette ja nun gilt, bedeutet das für den Wettsieger bei einem moderaten, täglichen Konsum von 4 Litern (8 Halbe), daß er für ca. 480.000 Jahre versorgt ist, also weit über die Zeitrechnung von Nostradamus hinaus.
Für den Verlierer der Wette allerdings eine finanzielle Weltenwende.

Ich schlage vor, daß jedes registrierte Forumsmitglied am 24. April eine Stimme erhält, um den Wettsieger zu küren.
Dafür gibt es dann auch bei jedem Forumstreffen bis zum Impakt des Himmelskörpers Freibier für alle.

Allerdings müsste Malbork seine Ansage noch etwas konkretisieren, was denn zwischen 16. und 23. April passieren soll.
Meinst Du wirklich einen nuklearen Angriff auf NY?
Oder genügt es auch, wenn bei BB der Aschenbecher umkippt?
Oder wenn die Kühe auf der Weide schon in hohem Gras stehen werden?
https://schauungen.de/wiki/index.php?title=Hypothetische_Abl%C3%A4ufe_des_prophezeiten_Szenarios

Auf jeden Fall schon mal Prost,

Zuban

Donnerstag 11.Mai 2017....

Quintus @, Mittwoch, 29.03.2017, 13:33 vor 1666 Tagen @ Malbork (2130 Aufrufe)

Hallo Marlbork
Wurde nicht für Donnerstag dem 11.Mai 2017 noch ein großes Erdbeben angekündigt? Müßte jedenfalls noch vor dem Ereigniss in New York stattfinden. Siehe Nostradamus sowie Edgar Cayce. Somit ist der Termin schwerlich haltbar;-)
Gruß Quintus

Avatar

Unreflektierte Flachplattitude

BBouvier @, Mittwoch, 29.03.2017, 14:41 vor 1666 Tagen @ Malbork (2078 Aufrufe)
bearbeitet von BBouvier, Mittwoch, 29.03.2017, 14:52

<"Der Waldviertler spricht davon, dass es das Werk von Terroristen sei,
nicht eines anderen Staates.
Der Versuch liegt nahe, diese Terroristen
als Anhaenger des IS zu identifizieren.
">

Hallo, Malbork!

Da fragt man sich schon, welchen Sinn es wohl macht,
sich in diesem Forum analytisch forschend jahraus- jahrein
mit Präcognition und dazugehörigen Aussagen zu beschäftigen,
wenn dann ein Altfori (!) sich zu einer derartig dämlichen Flachplattitude versteigt? :crying:

Zur Erinnerung extra für Dich (und zur Erhellung von Fremdlesern):
=>
https://schauungen.de/forum/index.php?id=33156
https://schauungen.de/forum/index.php?id=25312
... und insbesondere hier:
=>
https://schauungen.de/forum/index.php?id=25300

Und im übrigen haben wir Dir das bereits vor zwei Jahren
schon einmal erklärt!!
=>
https://schauungen.de/forum/index.php?id=25310
Und Du gibst uns hier - völlig lernresistent - den Ahnungslosen!! :ahnungslos:

BB

--
- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."

Abschied

Malbork @, Mittwoch, 29.03.2017, 15:18 vor 1666 Tagen @ BBouvier (2305 Aufrufe)

Hallo, Malbork!

Da fragt man sich schon, welchen Sinn es wohl macht,
sich in diesem Forum analytisch forschend jahraus- jahrein
mit Präcognition und dazugehörigen Aussagen zu beschäftigen,
wenn dann ein Altfori (!) sich zu einer derartig dämlichen Flachplattitude versteigt? :crying:

Hallo BB,

wenn dem so ist, dann wurde alles gesagt und es kommt nichts mehr nach, da das Dogma felsenfest steht und daran nicht gezweifelt werden darf. Das Thema ist durch. Somit das Forum fuer mich nicht mehr interessant.

Taurec, bitte um Loeschung meines Zugangs.
Malbork

Avatar

Deine Entscheidung

Taurec ⌂ @, München, Mittwoch, 29.03.2017, 16:05 vor 1666 Tagen @ Malbork (2134 Aufrufe)

Hallo!

da das Dogma felsenfest steht und daran nicht gezweifelt werden darf.

Stimmt doch gar nicht. Man kann alles anzweifeln, wenn man durchdacht und begründet vorgeht. In diesem Fall wären wir die ersten, die von unseren Ansichten abrückten. Es wäre nicht das erste Mal.

Wilde Spekulationen aufzustellen, ist aber keine Argumentation, sondern eben Spekulation ohne Grundlage. Es macht es auch nicht richtiger, als beleidigte Leberwurst von hinnen zu ziehen und uns in eine moralisch verwerfliche Ecke stellen zu wollen.

Unsinnige Ansichten sortieren sich, weil sie argumentativ nicht zu behaupten sind, in der Regel selbst aus, sei es durch den Versuch dessen mit anschließender Korrektur oder indem ihre Vertreter verschwinden.

Taurec, bitte um Loeschung meines Zugangs.

Ich habe noch nie Zugänge gelöscht und werde damit auch nicht anfangen. Solche öffentlichen Forderungen dienen ohnehin nur dazu, etwas zu behaupten, nämlich daß wir (Deiner) unwürdig und gefälligst zu meiden wären. Auf solche Spielchen lasse ich mich aber nicht ein.

Gruß
Taurec

--
„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“

Drucken RSS Thema