Mal eine überaus interessante Frage, allerdings völlig OT (Schauungen & Prophezeiungen)

Wizard, Berne, Donnerstag, 17.12.2015, 07:21 vor 2390 Tagen (2601 Aufrufe)

Moin Leute!

Laut wissenschaftlicher Lehrmeinung dreht sich die Erde am Äquator mit 1.670 km/h, wie schaffen es (Verkehrs)Flugzeuge, die ja langsamer sind, zielgenau irgendwo anzukommen? :-D

--
Anführer = Erster unter Gleichen, jemand der den Anderen als Vorbild DIENT, den Anderen also voran geht und nicht jemand der die Anderen voran peitscht.

Glatteis?

Bea @, Donnerstag, 17.12.2015, 07:55 vor 2390 Tagen @ Wizard (2250 Aufrufe)

Moin Leute!

Laut wissenschaftlicher Lehrmeinung dreht sich die Erde am Äquator mit 1.670 km/h, wie schaffen es (Verkehrs)Flugzeuge, die ja langsamer sind, zielgenau irgendwo anzukommen? :-D


Hi Wizard!


Tztztz....
Du willst uns wohl auf 's Glatteis führen? :-D
Flugzeuge - und alles was sich sonst auf der Erde und innerhalb der Atmosphäre befindet, sind ja Teil derselben und drehen sich mit!


Grüße


Bea

Glatt oder nicht glatt, das ist die Frage

Wizard, Berne, Donnerstag, 17.12.2015, 09:06 vor 2390 Tagen @ Bea (2133 Aufrufe)

Flugzeuge - und alles was sich sonst auf der Erde und innerhalb der Atmosphäre befindet, sind ja Teil derselben und drehen sich mit!

Wenn sie sich automatisch mitbewegen, wie können sie sich dann frei in der Luft bewegen? Außer durch Wind findet keinerlei sichtbare Beeinflussung statt. Die übliche Beeinflussung durch Wind außer Acht gelassen, ist ein Flugzeug in Drehrichtung genau so schnell am Ziel wie eins das gegen die Drehrichtung fliegt. ;)

--
Anführer = Erster unter Gleichen, jemand der den Anderen als Vorbild DIENT, den Anderen also voran geht und nicht jemand der die Anderen voran peitscht.

XD

offtopic, Donnerstag, 17.12.2015, 11:46 vor 2389 Tagen @ Wizard (1978 Aufrufe)

Brauche ich jetzt länger, um in einem ICE bei 300 km/h den Platz nach vorne zu wechseln, anstatt nach hinten? :-D

Antrieb

Bea @, Donnerstag, 17.12.2015, 17:00 vor 2389 Tagen @ Wizard (1825 Aufrufe)

Flugzeuge - und alles was sich sonst auf der Erde und innerhalb der Atmosphäre befindet, sind ja Teil derselben und drehen sich mit!


Wenn sie sich automatisch mitbewegen, wie können sie sich dann frei in der Luft bewegen? Außer durch Wind findet keinerlei sichtbare Beeinflussung statt. Die übliche Beeinflussung durch Wind außer Acht gelassen, ist ein Flugzeug in Drehrichtung genau so schnell am Ziel wie eins das gegen die Drehrichtung fliegt. ;)


Das kommt durch den sog. Antrieb! :-D ;-)

Avatar

Retourkutsche:

BBouvier @, Donnerstag, 17.12.2015, 13:16 vor 2389 Tagen @ Wizard (2387 Aufrufe)

Hallo, Wizard!

Die Kette des Panzers liegt unten bewegungslos auf dem Boden.
Der Panzer selbst bewegt sich mit 50 Km/h nach rechts.
Die Kette überholt oben den Panzer mit 100 Km/h!
[image]

Frage:
Wieso reißt die Kette dann hinten nicht,
wieso "verknäult" sie sich nicht vorne?? :-D

Grüße!
BB

--
- es ist gemein, Blinden Stummfilme zu zeigen
- eine schöne Theorie sollte man sich mit Forschung nicht kaputt machen
- Irlmaier: "Ein Mann erzählt das, was er irgendwo mal gelesen hat."

Auflösung

Wizard, Berne, Donnerstag, 17.12.2015, 17:10 vor 2389 Tagen @ Wizard (2150 Aufrufe)

Da auch hier scheinbar keiner darauf kommt, und man sogar Züge und Panzer heranzieht, obwohl diese gar nicht Teil der Frage waren. Selbige bewegen sich nämlich auf festem Boden und nicht in der Luft.

Thema verfehlt, 6 setzen :-D

Es war nicht der Sinn der Frage, die von der Wissenschaft vertretene Theorie zu hören. Die ist mir sehr wohl bekannt.

Der Sinn der Frage ist es, die Leute über eine auf den ersten Blick banale Sache zum Nachdenken zu bringen und scheinbar offensichtliches zu hinterfragen. Besonders dann, wenn es von fast allen Seiten als unumstößlicher Fakt behandelt wird, und im Kleingedruckten "Theorie" steht. Eine Theorie ist grundsätzlich etwas, dass sich jemand aus den Fingern gesogen hat. Egal, wie stichhaltig zunächst die Indizien erscheinen. Und das genau so lange, bis es einen wissenschaftlichen Beweis dafür gibt. Dann nennt man es auch nicht mehr Theorie, sondern Fakt.

Der Hintergrund ist allerdings nicht wissenschaftlicher Natur, sondern politischer. Die Leute sollen auf diesem Umweg darüber nachdenken, welche erdachten Geschichten ihnen noch so alles als Fakt untergejubelt werden.

--
Anführer = Erster unter Gleichen, jemand der den Anderen als Vorbild DIENT, den Anderen also voran geht und nicht jemand der die Anderen voran peitscht.

Feine Sache...

Bea @, Donnerstag, 17.12.2015, 17:19 vor 2389 Tagen @ Wizard (1861 Aufrufe)

... die Leute zum Nachdenken zu bringen! :-)

Es kommt aber tatsächlich auch vor, dass schon welche drüber nachgedacht haben und zu dem Schluss gekommen sind, dass die offizielle Theorie stimmt! (Kommt hin und wieder auch vor! :-D )
Natürlich kann es trotzdem falsch sein - was weiß man schon wirklich? :ahnungslos:

Eben drum, ...

Wizard, Berne, Donnerstag, 17.12.2015, 18:29 vor 2389 Tagen @ Bea (1733 Aufrufe)

Es kommt aber tatsächlich auch vor, dass schon welche drüber nachgedacht haben und zu dem Schluss gekommen sind, dass die offizielle Theorie stimmt! (Kommt hin und wieder auch vor! :-D )
Natürlich kann es trotzdem falsch sein - was weiß man schon wirklich? :ahnungslos:

... aber sehr viele nehmen tatsächlich ohne eigenes nachdenken alles was von "oben" kommt als unumstößliche Wahrheit. Wie im Mittelalter "der Pastor hat gesagt ..." oder wie BB es gerne scherzhaft formulier "mein Fernseher hat gesagt ...".

--
Anführer = Erster unter Gleichen, jemand der den Anderen als Vorbild DIENT, den Anderen also voran geht und nicht jemand der die Anderen voran peitscht.

Stimmt schon

Bea @, Donnerstag, 17.12.2015, 20:30 vor 2389 Tagen @ Wizard (1703 Aufrufe)

... aber sehr viele nehmen tatsächlich ohne eigenes nachdenken alles was von "oben" kommt als unumstößliche Wahrheit. Wie im Mittelalter "der Pastor hat gesagt ..." oder wie BB es gerne scherzhaft formulier "mein Fernseher hat gesagt ...".


Stimmt schon, Wizard!
Aber das ist ja DEREN Problem! :)
Oder auch nicht - hätten sie ein Problem damit, würden sie ja nachdenken.
Andererseits ist es aber bei der Fülle von Informationen, die heute unterwegs sind, völlig unmöglich, sich mit allen zu befassen.
Man muss also wählen, mit welchen man sich tiefer befasst.
Es ist ein Gottesgeschenk, wenn man die Zeit und die Lebensumstände hat, um über VIELES nachzudenken! :)


Grüße

Bea

Relativbewegung

Mirans @, Baden-Württemberg, Donnerstag, 17.12.2015, 18:30 vor 2389 Tagen @ Wizard (1849 Aufrufe)

Hallo,

Da auch hier scheinbar

anscheinend

keiner darauf kommt, und man sogar Züge und Panzer heranzieht, obwohl diese gar nicht Teil der Frage waren. Selbige bewegen sich nämlich auf festem Boden und nicht in der Luft.

Relativbewegung (der Begriff ist dir bekannt?) hat primär nichts mit dem Medium zu tun, in dem sie stattfindet.
Du scheinst erhebliche Probleme mit physikalischen, insbesondere (himmels-)mechanischen Grundlagen zu haben.
Darf man bei der Gelegenheit fragen, welchen schulischen oder sonstigen Hintergrund du hast?

Gruß
Mirans

--
"Die Herrschaft der Dummen ist unüberwindlich, weil es so viele sind, und ihre Stimmen zählen genau wie unsere." - Albert Einstein
http://psiram.com/index.php?lang=de

Superlativ nicht nötig

chaosad @, Donnerstag, 17.12.2015, 20:03 vor 2389 Tagen @ Mirans (1733 Aufrufe)

Hallo Mirans,

darf ICH mal fragen, ob du hier der Oberlehrer im Forum bist?

Danke für keine Antwort

Christi

Welcher Superlativ?

offtopic, Freitag, 18.12.2015, 01:25 vor 2389 Tagen @ chaosad (1716 Aufrufe)

Hallo,

ich weiß gar nicht, was das Problem ist, Mirans hat in dem, was er erklärt hat, vollkommen recht.

Das Medium spielt keine Rolle. Hätte Wizard hier zumindest auch nur etwas angedeutet, dass er tatsächlich eine, wenn auch hintergründige, Frage hier einbringen will - kein Problem. So aber hinterlässt das nur einen faden Beigeschmack des Beliebigen.

Und nein, er hat hat weder Panzer noch Zug verstanden, die hier durchaus auf sein Beispiel zutrafen.


Grüße

OT

PS: auch das scheinbar gegenüber anscheinend ist korrekt.

Beigeschmack

Wizard, Berne, Freitag, 18.12.2015, 02:59 vor 2389 Tagen @ offtopic (1789 Aufrufe)

Wenn in einem Forum, wo man das Hinterfragen und Querdenken voraussetzen können sollte, auf eine, auch noch offen als solche gekennzeichnete OT-Nonsensfrage, nur eine einzige Antwort hinterfragt, was damit bezweckt werden soll, hat das schon einen ganz netten Beigeschmack. Um so mehr, wenn dann nach der Auflösung noch einige meinen sich als Besserwisser aufspielen zu müssen und Erbsenzählerei anfangen. Na herzliche Glückwunsch! ;-) :-D

--
Anführer = Erster unter Gleichen, jemand der den Anderen als Vorbild DIENT, den Anderen also voran geht und nicht jemand der die Anderen voran peitscht.

Avatar

Schmeckt mit allerdings nicht

Taurec ⌂ @, München, Freitag, 18.12.2015, 09:08 vor 2389 Tagen @ Wizard (1810 Aufrufe)

Hallo!

nur eine einzige Antwort hinterfragt, was damit bezweckt werden soll

Nur hat von vorne bis hinten keiner Verstanden (inklusive mir), was der Sinn des Ganzen sein soll. Das schreibt aber nicht jeder. ;-)

Daß manche auf inhaltlichen Unsinn trotzdem inhaltlich antworten, weil sie vernünftigerweise mental auf Inhalt eingestellt sind, andere sich mangels sachlich-inhaltlicher Substanz ad hominem an der Person des Fragenden festbeißen, sind wohl erwartbare Reaktionen im menschlichen Spektrum.

Das sicher nicht beabsichtigte Ergebnis war, daß man sich in die Haare bekommt und sich Parteien zu bilden beginnen.

Daher ist es auch nur verständlich, daß ich diesen Faden zumache. Zumal die Sache von Dir ja schon aufgelöst wurde.

Gruß
Taurec

--
„Es lebe unser heiliges Deutschland!“

„Was auch draus werde – steh zu deinem Volk! Es ist dein angeborner Platz.“

fys & so

throne @, Donnerstag, 17.12.2015, 18:32 vor 2389 Tagen @ Wizard (1957 Aufrufe)
bearbeitet von throne, Donnerstag, 17.12.2015, 18:39

Hallo

Thema verfehlt, 6 setzen :-D

Wärst Du mal lieber in die Schule gegangen...dann wärest Du intellektuell vielleicht dazu in der Lage, zu verstehen, warum das Marmeladenbrot immer auf die Marmelade fällt, oder warum die Wolken inkl. Flugzeuge nicht in den Weltraum hinfortschweben.
Daß Du nach Bea´s erstem und völlig richtigem Antwortpost noch so eine Meldung hinterherschiebst, lässt nicht viel sinnvolles für die Zukunft erahnen.

Und Tschüß! throne


PS: Ich meine, falls es Dich interessiert, kannst Du ja hier mal ein wenig lesen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Erdmagnetfeld
https://de.wikipedia.org/wiki/Gravitationskonstante
Falls Du Wikipedia in diesem speziellen Fall für die Ausgeburt des Polypen hältst und dein Vorstellungsvermögen mit der Aufdeckungen sämtlicher Manipulationsversuche von Drittmitteln existierender Physiker schon anderweitig voll ausgelastet ist, ist ein Selbstversuch mit einem aus ca. 1 Meter Höhe direkt über deinem baren Fuß fallengelassenen Ziegelstein vorzunehmen.

Danke!

gaudens @, Freitag, 18.12.2015, 02:08 vor 2389 Tagen @ throne (1733 Aufrufe)

Hallo thone

Danke für die treffende Antwort. Was würde er wohl meinen, wenn man ihm von der Orbitalgeschwindigkeit erzählt und dass die Erde mit 107'208 Km/h um die Sonne rast :-)

Ach, die Sonne rast ja auch noch um das Zentrum der Galaxie mit höllischen 900'000 Km/h, auch so eine komische Theorie :-D

grüsse gaudens

Drucken RSS Thema