Ergänzung zu Beitrag 13.03.2019 17:40

Mitleser @, Sonntag, 05.04.2020, 07:06 vor 822 Tagen

Hallo Forum,
ich hatte vor ein paar Tagen einen weiteren (den 4.) Traum in dem mein verstorbener Freund aufgetaucht ist.
Die Erscheinung meines Freundes nahm von Traum zu Traum immer weiter ab. Im ersten Traum konnte ich ihn einwandfrei identifizieren, er erschien wie in der Realität. Optisch, als auch vom Verhalten her. Im zweiten Traum, war er es noch optisch, aber sein Verhalten war deutlich souveräner als er es im Leben war. Wie die Souveränität zunahm, so nahm auch eine freundliche Distanziertheit zu mir zu. Im dritten Traum war er ein nur noch ein Geist ohne Körper. Im vierten Traum war es genauso. Der Traum fand wieder in der Einschlafphase statt, ich habe die Nach gut durchgeschlafen und ich konnte mich trotzdem am nächsten Morgen an jedes Detail sehr gut erinnern. Der Traum war wieder realistischer als die Realität. Ich konnte Fragen stellen, die alle exakt beantwortet wurden. Ich muss dazu sagen, ich beschäftige mich schon mein ganzes Leben mit Schauungen etc. nachdem mich bereits als kleines Kind Träume von z.b. Erdbeben geplagt haben und ich diverse Déjà vu Erlebnisse hatte. Eventuell hat mein Wissen also den Traum beeinflusst. Nun zum Traum: Ich stehe in einem oben offenem, rechteckigen Gebäude. Zuerst dachte ich, es wäre mein Haus aber ohne Dach. Jetzt gibt sich der Geist meines Freundes zu erkennen, und die Szenerie wird deutlicher. Ich stehe alleine auf einem großen Turm (ca. 15x20m) der chinesischen Mauer. (ich war zwar schon in China, aber noch nie in der Nähe der Mauer). Sofort fällt ein heißer stickiger Dampf auf der wie dichter Nebel alles umgibt. In mir taucht die Frage auf: Woher kommt der Nebel Prompt erhalte ich diese Antwort: Hat die Menschheit gemacht. Die komplette Vegetation ist frisch abgestorben. Es sind Nadelbäume mit braunen Nadeln noch am Baum zu sehen. Ein immer lauter werdendes Geräusch lässt mich zum Himmel blicken, durch den dichten Nebel erkennt man zuerst nichts, dann sieht man 4 immer deutlicher werdende hellgelb glühende Punkte die fast quadratisch angeordnet sind. Ich denke mir das ist "der" Himmelskörper in 4 Teile zerbrochen. Die Geräusche werden immer lauter und die optische Erscheinung verschwindet im Nebel. Mein Freund sagt mir: der fliegt von Mittwoch nach Dienstag. Ich widerspreche und sage es ist doch andersrum. Keine Antwort, mir fällt selber auf, dass damit ein Flug von Ost nach West über die Datumsgrenze gemeint ist. Ein immer heftiger werdendes Erdbeben setzt ein, mir fällt auf, dass ich nicht mehr auf dem Turm sondern auf dem schwankenden Boden in einem Gebirgswald stehe. Das Erdbeben ist so heftig, dass ich vermute alleine die Erdstöße können einen Menschen töten oder sogar zerfetzen. Die Erde bewegt sich geschätzt ca. 50cm in Sekundenbruchteilen, vom Auge nicht zu fassen, eine sehr starke Vibration. Meine erste Frage: Wie stark ist dieses Erdbeben? Antwort: 15-21 (keine Angabe zum Wert, ich vermute Richterskala) Ich frage warum so ein unterschiedlicher Wert? Antwort: Je nach Region der Erde. Ich nehme keine Schäden durch das Erdbeben war, der Fokus den ich sehen soll liegt woanders. Mir fällt auf, dass es anscheinend keinen Einschlag des Himmelskörpers gegeben hat, oder dass der Einschlag im Erdbeben verschluckt wurde. Das Erdbeben ist vorbei, nichts passiert, ich bin in einer dunklen samtartigen Umgebung. Ich kann weitere Fragen stellen. Da die Antworten immer exakte Antworten auf ausschließlich die Frage waren, also ohne Erklärung der Hintergründe und ich dann immer weiter gefragt habe fasse ich das ein wenig zusammen. Ich frage wie es zu diesem dampfigen Nebel gekommen ist. Antwort inkl. Antworten auf weitere Fragen: Wegen dem Klimawandel hat die Menschheit versucht gegenzusteuern, das Experiment ging schief und hat die Folgen sogar noch verstärkt. Hat diese Dunstglocke dafür gesorgt, dass man den Himmelskörper nicht früher gesehen hat. Antwort inkl. Antworten auf weitere Fragen: Ja und durch weitere Effekte wurden auch Forschungsgelder massiv gekürzt. Ich hatte vor ca. einem Jahr von 4 damals noch nicht feststehenden globalen Großereignissen geträumt, was sind diese? Antwort inkl. Antworten auf weitere Fragen: 1. Klimawandel 2. Corona Pandemie, das ist der Auslöser, dass ALLES anders wird. 3. Versuch der Menschheit den Klimawandel zu stoppen. 4. Himmelskörper Weitere Botschaft: Es gibt keine intelligenten(!) Drahtzieher im Hintergrund, die Menschheit ist dumm. Ich frage wann wird das passieren? Die Antwort ist 6. Ich frage in 6 Jahren oder 2026? Es kommt keine Antwort. Bis mir aufällt auf, dass ja in 6 Jahren 2026 ist. Ich frage zum Verbleib der Menschheit. Antwort inkl. Antworten auf weitere Fragen: Die Menschheit wird unter zuerst elendigsten Bedingungen ausschließlich am Südpol überleben. Die dort vorhandenen unangetasteten Rohstoffe ermöglichen das. Unter anderem habe ich nach Kernkraftwerken gefragt, da diese noch nie großartig in Schauungen aufgetaucht sind hat mich diese Frage besonders interessiert. Ich habe keine Antwort bekommen, das Schweigen deute ich als: Was soll damit schon passieren? Die ganze Welt wird verseucht.

Ich will das jetzt mal nicht zu viel interpretieren, möchte allerdings bei den Fragen und Antworten nicht ausschließen, dass ich die eine oder andere selbst beantwortet habe.