Kann eine Stadt "Ausstrahlung" haben (Übersinnliches & Paranormales allgemein)

Leonessa, Freitag, 09. August 2019, 18:19 (vor 68 Tagen)881 mal gelesen

Hallo an alle Dauersuchenden Forumsteilnehmer!

Manchen mag ich noch in Erinnerung sein, manchen nicht, da ich mich seit fast drei Jahren nicht mehr gemeldet habe. Das hat mit einem gesundheitlichen Schicksalsschlag zu tun, der ich aus heiterem Himmel getroffen hat. Nein, kein Krebs oder sonstiges Grausliges, einfach
nur ein Organversagen ( daß man aber durch bestimmte, sehr lästige , Maßnahmen in den Griff bekommen kann), das mein Denken und meine Prioritäten aber sehr beeinflußt und verändert hat.

Warum ich das preisgebe? Weil ich nach diesem Ausfall ca. zwei Jahre gar nicht mehr geträumt habe und danach nur noch sehr, sehr selten und auch nur das üblich wirre, nichtssagende "Zeugs".
Also stelle ich mir als neugieriger, wißbegierigeer Mensch die Frage, haben Träume, Schauungen vielleicht mit dem Funktionieren bestimmer Organe zu tun?

Das soll aber nicht mein Anliegen sein, sondern ein merkwürdiges Erlebnis.

Ich habe die Hälfte meines Lebens in München verbracht, bin dort geboren, "zur Schule gegangen, habe dort gelebt und geliebt " (wie Monaco Franze so schön sentimental gesagt hat) und bin dann in die Südbayrische Provinz gezogen, aber immer mit der wehmütigen Dauerliebe zu meiner Geburtsstadt im "Hinterstübchen".

Letzte Woche war ich aufgrund eines traurigen Anlaßes ( Beerdigung ) mit dem Auto in München und mir ist etwas Seltsames passiert.
Ich fuhr mit dem Auto durch München, von Westen kommend über die Landsberger Straße durch die Innenstadt, Briennerstraße, Leopoldstraße zum Nordfriedhof und sah die Stadt durch die Autoscheiben wie in einem Traum. Absolut unwirklich, so, als sei nur die Welt in meinem Auto real und "das da Draußen" unwirklich, mich nicht betreffend.
Das steigerte sich dann extrem auf der Heimfahrt. Die Stadt bedrückte mich regelrecht, ich hatte das Gefühl, außerhalb meines Autos liefe alles in Zeitlupe, wie in einem Film ab. Ich hatte zwar keine Panik, aber ein ganz starkes Bedürfnis sofort und so schnell wie möglich die Stadt zu verlassen.

Als ich zu Hause war, dachte ich natürlich noch mal über alles nach. Mein geliebtes München, nun ein Ort der Fluchtgedanken produziert hatte, und verstand nicht, was da passiert war.

Meine Frage: Kann es sein, daß nicht nur Menschen eine spürbare Ausstrahlung haben (jeder kennt das wohl, wenn man in einen Raum kommt, in dem vorher gestritten worden war, merkt man , daß "dicke Luft" herrscht, auch wenn einen alle freundlichst anlachen), sondern auch eine ganze Stadt?

Herzliche Grüße an alle,
besonders aber
an BB und Taurec!:waving:


gesamter Strang:

RSS-Feed dieser Diskussion