Bist du dir sicher? (Schauungen & Prophezeiungen)

hyfrie, Donnerstag, 09.09.2010, 17:12 (vor 4276 Tagen) @ BBouvier (4760 Aufrufe)

Glaube es war die Sibille von
Prag.


Dort findet sich nichts dergleichen!

Ganz abgesehen davon, dass es diese angebliche "Sibylle"
als Person ja nie gegeben hat, sondern dieser erfundenen
Figur nur allerhand frei im Volke flottierende Geschichten
zugeschrieben worden sind.

Deine Behauptung, "Berlin" betreffend, kannst Du
also offenbar nicht belegen.
Und verweist nur diffus auf eine Netzseite,
wo man dann vergeblich selber suchen müsste.

Derlei Vorgehensweise und Methode ist in unserem Forum
nicht üblich.

Gruss,
BB

Was willst du BB> Ich habe so viel Prophezeiungen gelesen und studiert, dass ich dir jetzt jede auswendig aufsage? du solltes dir auch aus diesen Prophezeiungen eher soetwas wie einen Faden ziehen, an Hand diesen man eine Grobe Richtung erkennen kann. Kennst du den Umfang der Vorhersagen, welche Jesus übermittelt hat. Welche Vorgehensweise ist bei euch denn so üblich, wie du dich aus zu drücken pflegst- Was sagte Jesus schon in der Bibel? An ihren Taten werdet ihr sie erkennen. In der Tat, ich habe etwas getan. Sogar ohne mich nach deiner Vorgehensweise zu richten. Dir nun alle meine Denkmodelle darzulegen, wie ich was als Schlüssel anzuwenden habe, übersteigt meine Zeit und mein Willen dazu. Du kannst dir gerne meine entschlüsselten Verse ansehen und sagen, alles Mist. Das steht jedem frei. Doch schon im vorherein eine Ablehnung zu geben, zeigt wohin der Hase läuft. Ich kann dir sogar sagen das ein Erich von Däniken in den entschlüsselten Versen auftaucht. Ob du das nun glaubst oder nicht, ist echt Wurst. Sollte ich deinen Namen finden, sage ich die bescheit. ;o )

Liebe Grüße Henry

Ach wie dumm der Mensch doch spricht,
achtet Schatten nicht das Licht.
Spaltet Licht, des Lichtes wegen,
gibt den Schatten aber Segen.
Die im Lichte stehen heute,
preisen Schatten für die Leute.
ach wie ist das wunderlich,
unsereins versteht das nich.
Das der Mensch dem Diebe glaubt,
der ihm doch das Lichte raubt.
Denn der Sinn des Lichtes eben,
Schatten werden auch gegeben.


Gesamter Strang: